Freitag, 09. Dezember 2016, 11:16 Uhr

Tom Hardy: Tattoo für Leonardo diCaprio

Tom Hardy muss sich Leonardo DiCaprios Inschrift tätowieren lassen. Die beiden standen für ‚The Revenant‘ gemeinsam vor der Kamera und wetteten um die Frage, ob Hardy für seine Darbietung eine Oscar-Nominierung erhält.

Tom Hardy: Tattoo für Leonardo diCaprio

DiCaprio war sich seiner Sache sicher, dass Hardy ebenfalls nominiert werden würde und gewann. Dieser durfte dann ein Tattoo auswählen, dass sich der Verlierer Hardy stechen lassen muss. Das Ganze ist bereits ein Jahr her, zu seiner Verteidigung sagte Hardy dem ‚Esquire‘: „Ich habe es noch nicht machen lassen, weil es beschissen aussieht.“ Das Motiv sei ein von Leo hingekleisterter Satz: „Leo weiß alles.“ Hardy erklärte daraufhin: „Okay, ich lasse mir das stechen, aber du musst das schon ordentlich schreiben.“

Im vergangenen Jahr tauchte der 39-Jährige als Titelheld in George Millers Blockbuster ‚Mad Max‘ auf – und auch in der geplanten Vorgeschichte soll er wieder eine Rolle übernehmen. Laut der australischen Zeitung ‚Herald Sun‘ soll das Prequel in und um Broken Hill gedreht werden, einer Minenstadt im australischen Outback. Schon Ende des Jahres soll mit dem Dreh begonnen werden. Miller übernimmt erneut das Regie-Zepter, schreibt das Drehbuch und will Hardy als Max verpflichten. Handeln soll der Streifen aber hauptsächlich von Furiosa und ihrer Geschichte – in ‚Mad Max: Fury Road‘ wurde die von Charlize Theron dargestellt. Mit der hatte sich Hardy ja nicht ganz so gut verstanden…

Foto: WENN.com