Freitag, 09. Dezember 2016, 15:26 Uhr

Umfrage: Das hier sind die unlustigsten Comedians 2016

Der Hype um sogenannte Stand-Up-Performances in TV-Shows oder, bei entsprechender Popularität, sogar in großen ausverkauften Hallen nimmt kein Ende. Allerdings können Geschmäcker und vor allem Humor sehr unterschiedlich interpretiert werden.

Umfrage: Das hier sind die unlustigsten Comedians 2016

So hat das Marktforschungsinstitut mafo.de auch in diesem Jahr wieder die unlustigsten Stand-up-Comedians des Landes repräsentativ wählen lassen. Der „Gewinner“ ist ein alter Bekannter: Oliver Pocher. Vor allem die Älteren können mit seinem Humor nichts anfangen.

Zunächst wurden die 11 bekanntesten Comedians Deutschlands ermittelt und im Anschluss wurde unter  1.072 Personen der unlustigste von ihnen gewählt. Auf Platz 1 landet auch in diesem Jahr wieder Oliver Pocher mit 22,6 Prozent der Stimmen. Der Titelverteidiger ist vor allem für die Befragten über 46 Jahren (27,1 %) der unlustigste Comedian des Landes und kommt vor allem bei den Frauen (22,3 %) schlechter an als das noch 2016 der Fall war.

Auf dem zweiten Platz landet Mario Barth mit 16,6 Prozent. Der Berliner füllt zwar nach wie vor die großen Hallen, wird aber zunehmend von den jüngeren Leuten (18,6 %) und den Männern (19,9 %) als unlustig empfunden.

Platz drei geht in diesem Jahr an Helge Schneider (14,9 %). Der subversive Humor des eigenwilligen Tausendsassas stößt vor allem bei den über 46-Jährigen (18,2 %) auf wenig Verständnis – bei den 18-30-Jährigen hingegen sind es nur 11,9 Prozent der Befragten.

Die Top 11 der unlustigsten Comedians 2016:
1. Platz: Oliver Pocher (22,6%)
2. Mario Barth (18,6%)
3. Helge Schneider (14,9%)
4. Platz: Atze Schröder (11,1 %)
5. Platz: Jürgen von der Lippe (6,8 %)
6. Platz: Otto Waalkes (6,4 %)
7. Platz: Luke Mockridge (4,9 %)
8. Platz: Dieter Nuhr und Michael Mittermeier (4,4 %)
10. Platz: Kaya Yanar (4,1 %)
11. Platz: Mike Krüger (3,7 %)

Foto: WENN.com/Hoffmann