Samstag, 10. Dezember 2016, 17:49 Uhr

Der neuste Schrei: New Yorker schaukeln durch die Festtage

Für alle, die nicht immer festen Boden unter den Füßen haben müssen, hat New York eine kleine neue Attraktion zu bieten

Ausgerechnet zur Ankunft winterlicher Temperaturen können die New Yorker in der Mittagspause oder beim Einkaufsbummel jetzt in Freiluft-Hängematten schaukeln. „Flatiron Sky-Line“ heißt die Installation in Süd-Manhattan, die auf einem Platz vor dem als „Bügeleisengebäude“ bekannten Flatiron Building zum Verweilen einlädt. Die sechs im Trapez angeordneten Hängematten, die nachts angestrahlt werden, erinnern an den Grundriss des bei Touristen und Architektur-Fans beliebten Baus von 1902.

Für die besten im Internet veröffentlichten Schaukel-Fotos vergibt der Bezirk täglich einen Preis, darunter Einkaufsgutscheine und Abendessen in Restaurants. (dpa)

Foto: Johannes Schmitt-Tegge