Montag, 12. Dezember 2016, 17:07 Uhr

Jonathan Rhys Meyers: Verlobte bestätigt so die Schwangerschaft

‚Tudors’-Star Jonathan Rhys Meyers (39) und seine angebliche Verlobte Mara Lane werden zum ersten Mal Eltern. Das bestätigte die Schauspielerin am Sonntag (11. Dezember) offiziell mit mehreren Instagram-Postings.

Jonathan Rhys Meyers: Verlobte bestätigt so die Schwangerschaft

Auf einem Bild vergleicht sie dabei ihren nicht mehr übersehbaren Bauch mit dem des Weihnachtsmannes. Dazu kommentierte sie: „#Eingehendes Paket bestes Geschenk.#Danke dir Gott#SantaBauch.“ Ein weiteres Foto zeigt sie neben einem Weihnachtsbaum stehend und in einem hübschen Umstandskleid. Dazu schrieb die glückliche bald-Mama: „Unser anderes offizielles Schwangerschaftskleid. Habe ich in Amsterdam für nur 15 Euro gefunden.“ Und sie ergänzte: „Baby…ist super gewissenhaft und [.] sensibel. Hat mich während der gesamten Schwangerschaft auch nicht viel Fleisch essen lassen…ließ mich über Dinge nachdenken, die ich eher ignoriert hätte.#dankbar für meinen bald besten Lehrer und Freund.“

Mehr: Jonathan Rhys Meyers zurück bei „Mission: Impossible“?

Schon im September verriet ein „Insider“ gegenüber dem Blatt ‚The Irish Sun’ zu der frohen Neuigkeit des Paares: „Sie sind beide begeistert und können es nicht erwarten, dass der kleine Zwerg zu ihnen stößt.“ Der irische ‚Tudors’-Star und seine Herzensdame sollen sich angeblich Ende 2014 verlobt haben, was aber bisher noch nicht bestätigt wurde. Sie führen seit Anfang 2013 eine Beziehung. Im September wurde zudem spekuliert, dass die beiden heimlich geheiratet haben könnten. Da war der Schauspieler bei einem Fotoshooting mit einem goldenen Ring gesichtet worden. Und auch Mara Lane heizte die Gerüchte an, nachdem sie ihren Instagram-Account in „Mara & Toca Lane Rhys Meyers“ änderte – in Anspielung auf den gemeinsamen Hund des Paares. Für den irischen Schauspieler scheinen also viel bessere Zeiten angebrochen zu sein.

Noch im letzten Jahr hatte Jonathan Rhys Meyers seine Fans mit einer Alkoholeskapade schockiert. Da war er völlig zugedröhnt in London mit einer Wodka-Flasche gesichtet worden. Da kann man sich doch nur für das süße Paar freuen und herzlich gratulieren! (CS)

Foto: WENN.com