Montag, 12. Dezember 2016, 15:10 Uhr

Rätsel gelöst: Sergio Ramos und seine Zahlen-Tattoos

Sergio Ramos (30) sorgt mit seinen zahlreichen Zahlen-Tattoos für Gesprächsstoff. Doch warum hat sich der Kicker die Zahlen 35, 90+, 32 und 19 in die Haut stechen lassen?

Rätsel gelöst: Sergio Ramos und seine Zahlen-Tattoos

Der Real Madrid-Kapitän hält seine Fans mit einem Tattoo-Rätsel auf Trab. „Die Nummern meines Lebens in der reinsten Farbe. Was bedeuten sie?“, twitterte der 30-Jährige am Sonntag und postete dazu ein Foto, das seine linke Hand zeigt. Darauf zu sehen: die Zahlen 35, 90+, 32 und 19 in leuchtendem Hellrot.

Spanische Medien wollen das Rätsel gelöst haben: Die 35 und 32 seien seine ersten Rückennummern beim FC Sevilla gewesen, und mit 19 habe er erstmals in der spanischen Nationalelf gespielt. Die 90+ erinnert nach dieser Interpretation an den zehnten Titel in der Champions League, den sich Real Madrid 2014 sicherte: Ramos brachte seinen Verein mit einem Tor in der Nachspielzeit (also nach der 90. Spielminute) in die Verlängerung, was den 4:1-Erfolg gegen den Stadtrivalen Atlético erst ermöglichte.

Im Ligaspiel gegen Deportivo La Coruña verhalf Ramos seinem Verein am Samstag mit einem Treffer in der Nachspielzeit zu einem 3:2-Heimsieg. (dpa/KT)

Foto: Seskim/WENN.com