Dienstag, 13. Dezember 2016, 19:10 Uhr

Robbie Williams will unbedingt zu "Carpool Karaoke"

Britenstar Robbie Williams ist in Amerika nicht bekannt genug, um eine Einladung für das beliebte Format ‚Carpool Karaoke‚ zu erhalten.

Robbie Williams will unbedingt zu "Carpool Karaoke"

Der britische Sänger ist seit Ewigkeiten aus den europäischen Charts gar nicht mehr wegzudenken, wenngleich er DEN großen Hit in den letzten Jahren nicht mehr abliefern konnte.  Doch in den USA sieht das schlimmer aus, wie der 42-Jährige selbst gegenüber dem ‚Daily Star‘ zugibt: “Ich nehme an, man muss in Amerika berühmt sein, um bei ‚Carpool‘ mitzumachen. Ich bin dort nicht berühmt. Das muss ich erst noch schaffen.“ Dabei würde der ‚Let Me Entertain You‘-Interpret nichts lieber tun, als bei der US-Talksendung ‚The Late Late Show with James Corden‘ aufzutreten.

Mehr: Robbie Williams bei Markus Lanz – plus kleines Live-Konzert

Er erklärt jedoch auch: “James hat sich wegen ‚Carpool Karoke‘ bei mir noch nicht gemeldet. Es muss geschehen.“ Bis das wirklich passiert, könnte jedoch noch einige Zeit vergehen. Kürzlich hatte der Musiker nämlich gestanden, am Rande seiner Kräfte zu stehen: “Ich fühle mich ein bisschen ausgebrannt, um ehrlich zu sein.“ Zwar erlebe er die “beste Zeit“ und habe einen “wunderbaren Job“, doch gleichzeitig sei Robbie eben auch mega eingespannt: “Ich war vor zwei Minuten in Australien, dann Spanien und Deutschland und ich habe über mich gesprochen und vor den Leuten gesungen. Und heute, als ‚Rock DJ‘ lief, habe ich bemerkt: ‚Oh mein Gott, es ist nichts mehr im Tank“, erklärte er ‚BBC Radio 2‘.

Foto: Steve Searle/WENN.com