Donnerstag, 15. Dezember 2016, 7:57 Uhr

Tatort Hollywood Hills: Überrascht in den eigenen vier Wänden

Nach neusten Schätzungen wird in Deutschland alle drei Minuten eingebrochen und leider können danach nur wenige dieser Fälle von der Polizei aufgedeckt werden. Schlimmer als der materielle Verlust ist für viele Opfer der Einbruch in die eigene Privatsphäre und die Verunsicherung, wenn persönliche und wertvolle Gegenstände von Fremden durchwühlt und entwendet wurden.

Tatort Hollywood Hills: Überrascht in den eigenen vier Wänden
Foto: WENN.com

So gab es auch in Hollywood dieses Jahr wieder zahlreiche prominente Opfer von solch skrupellosen Einbrüchen und Diebstählen.

Horrornacht für Kim Kardashian in Paris
Als sich die Ich-Darstellerin im Oktober dieses Jahres während der Fashion Week in einem bekannten Luxus Hotel aufhielt, wurde sie brutal von zwei maskierten Tätern überfallen und ausgeraubt. Über die Geheimeingänge des Hotels gelangten die als Polizisten verkleideten Räuber in ihr Apartment, wo sie die berühmte 35-Jährige mit Handschellen fesselten und mit einer Pistole bedrohten. Während ihre Schwestern Kourtney und Kendall mit Kims Bodyguard unterwegs waren, schliefen Kims Kinder North und Saint zum Zeitpunkt des Raubs sogar im Nebenzimmer. Nachdem die Täter den US-Reality-Star im Bad eingesperrten, flohen sie durch den Hintereingang des Hotels unbemerkt mit Designerschmuck im Wert von mehr als 9 Millionen Euro. Darunter auch ihr 5-Millionen-Dollar-Ring von Ehemann Kanye West. Diesen hatte sie ihren Fans wenige Stunden vorher noch stolz auf ihrem Instagram-Account gezeigt. Von den Tätern fehlt bisher jede Spur und Kardashian steht seit dem Überfall unter Schock. Bereits seit Anfang Oktober gab es von ihr keine neuen Nachrichten und Bilder mehr auf ihren sozialen Medien.

Versuchter Einbruch bei Supermodel Miranda Kerr
Auch die Ex-Frau von Orlando Bloom, Miranda Kerr, wurde dieses Jahr Opfer eines versuchten Hauseinbruchs: Wie US Medien berichteten, befanden sich Kerr und ihr fünfjähriger Sohn Flynn zum Zeitpunkt des Einbruchs zwar nicht in ihrem Anwesen im kalifornischen Malibu, der heimtückische Angreifer traf jedoch auf einen besonders aufmerksamen Wachmann: Als er von diesem entdeckt wurde, attackierte er ihn mit einem Messer worauf der Wachmann zur Schusswaffe griff. Beide mussten nach diesem unfreiwilligen Zusammentreffen schwerverletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Juwelen im Wert von 3 Millionen Euro aus Drakes Tourbus gestohlen
Etwas glücklicher lief es dagegen für US Rapper Drake: Während seinem Konzert in Arizona (Phoenix) wurden Juwelen im Wert von 3 Millionen Euro aus seinem Tourbus geklaut. Danach wurde auf YouTube ein höchst brisantes Video veröffentlicht, welche Drake besonders aufgebracht mit der Polizei zeigte. Glücklicherweise konnte der Dieb jedoch später auf einem naheliegenden Uni-Campus gestellt und die Juwelen an ihren Besitzer zurückgebracht werden.

Tatsächlich scheinen die auch sonst so gut geschützten Villen und Apartments von Prominenten vor professionellen Einbrechern nicht sicher zu sein. Mit der richtigen Sicherheitstechnik können Sie den Eindringlingen den Einbruch in Ihre Privatsphäre jedoch erschweren und ihr Zuhause besser schützen. So unterstützt Sie der Sicherheitsanbieter https://www.schlüsseldienst-hamburg.de beim wirkvollen Schutz Ihres Zuhauses und beantwortet Ihnen ausführlich Fragen rund um das Thema Sicherheitstechnik. Experten helfen Ihnen mögliche Schwachstellen zu erkennen und Einbruch- und Diebstahlgefahren mit den entsprechenden Maßnahmen vorzubeugen. (KTAD)