Freitag, 16. Dezember 2016, 10:58 Uhr

Lamar Odom will über seine Überdosis plaudern

Lamar Odom will in einem Fernseh-Interview über seine Überdosis sprechen. Der 37-jährige Basketballer, der im Oktober 2015 beinahe an einer Drogen- und Alkoholvergiftung in einem Bordell in Nevada gestorben war, hält sich aktuell in einem Kurzentrum auf, um sich auf sich selbst zu konzentrieren und weiter an seiner Genesung zu arbeiten.

Lamar Odom will über seine Überdosis plaudern
Foto: WENN.com

Wie jetzt bekannt wurde, will der Sportler offenbar in einem Interview reinen Tisch machen. Auch das Datum soll bereits feststehen, wie ein Sprecher dem ‚Us Weekly’ verriet: „Lamar Odom hat sich wieder einweisen lassen. Nachdem er sich mit seiner Familie und Freunden beratschlagt und sich mit Dr. Travis Stork von ‚The Doctors’ hatte, entschied er sich dazu, sich Zeit für sich zu nehmen. Er möchte einen gesunden Lebensstil führen und der beste Vater für seine Kinder sein. Lamar bittet die Öffentlichkeit, seine Privatsphäre zu respektieren und ist sehr dankbar für die Liebe und die Unterstützung seiner Familie und Freunden. Er wird im Januar in ‚The Doctos’ über seinen Weg sprechen.“

Der erste Trailer des Interviews ‚Lamar Odom’s Road to Rehab’ verspricht, dass der Sportsmann, der die Kinder Destiny und Lamar Jr. hat, ausführlich über seine Überdosis, seinen Kampf gegen die Dämonen und seine Beziehung zu seiner frisch geschiedenen Frau Khloe Kardashian und ihrer Familie sprechen wird. In dem kurzen Teaser wird der Basketballer von einem Mediziner gefragt: „Berichten zufolge sollst du immer noch Drogen zu dir nehmen. Ist das wahr oder falsch?“. Der ‚NBA’-Star schweigt in dem Trailer allerdings. Erst am Donnerstag (15. Dezember) wurde berichtet, dass der Sportsmann eine Reality-Show drehen und ein Buch im kommenden Jahr schreiben wird. (Bang)