Freitag, 16. Dezember 2016, 18:08 Uhr

Mariah Carey: Was bedeutet der Riesen-Klunker am Ringfinger?

Diva Mariah Carey (46) zeigte sich am Donnerstag (15. Dezember) beim Verlassen der ‚Late Night’-Show von Moderator Seth Meyers (42) in New York gut gelaunt. Das beweisen neuste Bilder, auf denen sich die Dame wieder einmal von ihrer besten Seite präsentierte.

Mariah Carey: Was bedeutet der Riesen-Klunker am Ringfinger?
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Dabei war schon ihr Winteroutfit mit roten langen Stiefeln und einem dicken Mantel ein etwas bizarrer Blickfang, mit dem sie an einen schwarzen Plüsch-Weihnachtsbaum erinnerte. Was aber ebenfalls auffiel: die Dame trug einen Diamant-Riesen-Klunker am Ringfinger ihrer linken Hand. Die wartenden Paparazzi konnten das gewaltige Schmuckstück dann auch gar nicht übersehen. Mariah Carey strich sich nämlich beim Verlassen der Show so gekonnt die Haare aus dem Gesicht, dass der Ring schön zur Geltung kam. War das mit Absicht oder hat das überhaupt nichts zu bedeuten? Für eine mögliche Verlobung mit ihrem Toyboy, Background-Tänzer Bryan Tanaka (33) scheint es doch noch viel zu früh zu sein. Erst kürzlich hat sich die Sängerin dann auch von ihrem Ex-Verlobten, dem Milliardär James Packer (49) getrennt.

Mariah Carey: Was bedeutet der Riesen-Klunker am Ringfinger?
Foto: Derrick Salters/WENN.com

Vielleicht ist das aber noch der luxuriöse Überbleibsel-Ring, den sie von ihm bekommen hatte? Der zuvor völlig unbekannte Mister Tanaka scheint in Interviews jedenfalls aus dem Schwärmen für die Diva gar nicht mehr herauszukommen. Am 4. Dezember bei der Premierenparty für Mariah Careys TV-Doku-Show ‚Mariah’s World’ verkündete er erst: „Ich mochte Mariah schon immer. Ich liebe sie so sehr.“ Und es ging noch weiter: „Etwas hat schon früher zwischen uns Klick gemacht und da gab es eine gegenseitige Bewunderung. Sie sah etwas in mir, das ich zuerst nicht erkannte. Von da an war es vorbei. Es war in der Geschichte festgelegt, dass wir auf irgendeine Weise miteinander verbunden sein werden.“ Erst letzten Monat turtelten die beiden wie wild am Strand von Hawaii miteinander umher.

Aber ist die ganze Beziehung wirklich schon so ernst, dass Mariah Carey sich eine erneute Hochzeit mit ihrem „Jüngling“ vorstellen könnte? Na ja, immerhin würde da der Spruch zutreffen: aller guten Dinge sind drei. Die Diva war nämlich schon zwei Mal im Ehehafen. Einmal von 1993 bis 1998 mit dem Musikproduzenten Tommy Mottola (67) und das zweite Mal mit Rapper und Moderator Nick Cannon (36) von 2008 bis August 2014. Zu diesem Zeitpunkt trennten sich die beiden offiziell. Mittlerweile sind sie auch rechtskräftig geschieden. (CS)