Sonntag, 18. Dezember 2016, 10:42 Uhr

Chris Pratt hatte seine erste Waffe mit zwölf

Chris Pratt hat seine erste Waffe im zarten Alter von zwölf Jahren bekommen.Nicht ein Fußball, eine Playstation oder ein Fahrrad war es, was der Star als Teenager unbedingt haben wollte – nein, auf der Wunschliste des ‚Passengers‘-Darstellers stand ein Luftgewehr.

Chris Pratt hatte seine erste Waffe mit zwölf
Foto: FayesVision/WENN.com

Er enthüllt: “Mein Cousin hat es für mich mit der Erlaubnis meiner Eltern gekauft. Ich habe es mit Geld bezahlt, das ich selbst verdient habe.“ Der Schauspieler (auf unserem Foto mit Göttergattin Anna Faris) erklärt, die Waffe “geliebt“ zu haben: “Ich muss sie 10.000 mal abgefeuert haben. Es war mein Lieblings-Spielzeug. Es war meins. Ich habe es gekauft – wisst ihr, was ich meine?“ Auch sonst hatte der 37-Jährige eine bewegte Jugend. Bereits im Alter von 14 wollte er eine Stripper-Karriere starten. Dafür habe er umgerechnet 38 Euro verlangt. Der Frauenschwarm berichtet gegenüber dem ‚GQ‘-Magazin: “Ich habe die Neuigkeit verbreitet, dass ich zu strippen beginne. Ich habe mich selbst vermarktet.“

Mehr: Jennifer Lawrence schlägt zurück: Rache an Chris Pratt

Pratts erster Job sei dann auf einer Teenie-Geburtstagsparty gewesen. Doch dort lief leider nicht alles nach Plan: Die Eltern des Mädchens kamen nämlich unerwarteterweise früher nach Hause. Kurzum musste der Amerikaner vom Balkon springen und seine Klamotten wieder anziehen. Nachdem das Paar wieder abgezogen war, kehrte er zurück und beendete den Job. Später sei er noch auf ein paar Geburtstagspartys aufgetreten. Doch als er einen Stripper dann einmal vor einem Club auf der Straße schlafen gesehen habe, sei ihm klar geworden, dass er diese Karriere lieber nicht weiterverfolgen wollte. “Es hat sich einfach schäbig angefühlt und als ob ich in weniger unschuldiges Gebiet eindringen würde“, gesteht Pratt.