Sonntag, 18. Dezember 2016, 14:36 Uhr

Coldplay ist die meistgestreamte Band

Coldplay ist die meistgestreamte Band auf ‚Spotify‘. Die britische Pop-Rock-Gruppe kann laut Angaben des Musik-Unternehmens bereits mehr als fünf Milliarden Streams auf dem Portal verzeichnen.

Coldplay ist die meistgestreamte Band
Foto: IPA/WENN.com

Allein ihr letztes Album ‚A Head Full Of Dreams‘ ist für mehr als eine Milliarde dieser Streams verantwortlich. Wie ‚Music Week‘ berichtete, ist ‚Adventure Of A Lifetime‘ mit 322 Millionen Streams der beliebteste Song. Gleich dahinter kommt mit 289 Millionen Streams der Song ‚Hymn For The Weekend‘, der in Zusammenarbeit mit Beyoncé entstanden ist. Um diesen sagenhaften Erfolg gebührend zu feiern, veröffentlichten die ‚The Scientist‘-Hitmacher am Freitag (16. Dezember) die EP ‚Live From Spotify London‘. Darauf sind Live-Versionen ihrer Tracks ‚Everglow‘, ‚Yellow‘, ‚Christmas Lights‘, ‚Adventure Of A Lifetime‘ und ‚Viva La Vida‘ zu hören.

Im Moment könnte es für die Gruppe um Frontmann Chris Martin also nicht besser laufen. Gerade erst wurde Coldplay bei den ‚BBC Music Awards‘ in der Kategorie ‚Britischer Künstler des Jahres‘ ausgezeichnet. Damit setzte sich die Band sogar gegen die verstorbene Musikikone David Bowie durch. Bei den Fans traf das jedoch auf weniger Begeisterung: „Dass Bowie gegen Coldplay verliert, fasst 2016 ziemlich gut zusammen“, lautete nur einer der vielen Beschwerdekommentare auf Twitter, die die Entscheidung der Jury ankreideten.