Dienstag, 20. Dezember 2016, 16:49 Uhr

Amy Schumer: Rührende Überraschung für kranken Vater

US-Comedienne Amy Schumer (35) hat ihrem an Multiple Sklerose leidenden Vater Gordon am Montag (19. Dezember) eine rührende Überraschung bereitet. Wie ‚Us Weekly’ berichtet, war die Amerikanerin 12 Jahre alt, als ihr Papa die schlimme Diagnose erhielt.

Amy Schumer: Rührende Überraschung für kranken Vater
Foto: WENN.com

Die Familie ging daraufhin pleite und verlor ihre Farm. Gestern machte die Schauspielerin ihrem Vater dann ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Die 35-Jährige hat nämlich die alte Farm der Familie zurückgekauft und überraschte nun ihren kranken Papa damit. Dessen Reaktion postete die Komikerin am Montag auf Instagram in Form eines Screenshots von einem FaceTime-Gespräch. Und da zeigt das Gesicht ihres Vaters, der momentan in einer (ambulant unterstützten) Wohnstätte lebt Rührung wie auch Freude.

Ein von @amyschumer gepostetes Video am

Das Foto kommentierte Amy Schumer mit: „Heute habe ich die Farm meines Papas zurückgekauft.“ Zudem postete sie ein Instagram-Video, das sie als Kind in einem Maisfeld zeigt. Dazu schrieb sie: „Video von der Farm, als ich in das Maisfeld rannte und mein Dad mich verspottete, weil ich wollte, dass er mit mir kommt. Wir haben die Farm verloren, als wir [auch] alles andere verloren. Aber heute konnte ich sie für ihn zurück erwerben.“

Ein von @amyschumer gepostetes Foto am

In einem kürzlichen ‚CBS’-Interview verriet die US-Comedian außerdem, wie sich die schlimme Diagnose ihres Vaters Gordon sich auf sie auswirkte. Da erzählte sie, dass es ihre Beziehungen beeinflusse. Bei jeder Person, die sie treffe und gut finde, frage sie sich nämlich: „Würde ich ihn in einem Rollstuhl herum schieben wollen? Würde ich wollen, dass er mich herum schiebt?“ Es hätte „einfach meine Perspektive verändert“, so die 35-Jährige. (CS)