Dienstag, 20. Dezember 2016, 18:18 Uhr

Kanye West: Erster Auftritt nach Psychose bei BRIT Awards 2017

Kanye West möchte sein Bühnen-„Comeback“ offenbar bei den ‚BRIT Awards‘ 2017 feiern. Der ‚Famous‘-Rapper wurde im November mit einer vermeintlichen „vorläufigen Psychose“ in eine Klinik eingeliefert, nachdem er die letzten ausstehenden Konzerte seiner ‚Saint Pablo‘-Tour absagen musste.

Kanye West: Erster Auftritt nach Psychose bei BRIT Awards 2017
Foto: TNYF/WENN.com

Nun glaubt er, dass die renommierte Award-Show, die am 22. Februar in der Londoner ‚O2 World‘ abgehalten wird, das perfekte Event wäre, um seine Rückkehr auf die Bühne zu feiern. Der 39-Jährige sei ebenfalls erpicht darauf, seine berühmte schwebende Bühne zu seinem Auftritt mitzubringen, die ein fester Bestandteil seiner Tour war. So erzählte ein Nahestehender: „Kanye hat klargestellt, dass er für die kommende Saison der Preisverleihungen bereit ist. Die Leute sagen ihm zwar, dass er es ruhig angehen soll, aber er tut alles, um bei den ‚Grammys‘ und den ‚BRITs‘ im kommenden Jahr auftreten zu können. Zudem plant er, seine ‚Saint Pablo Tour‘ 2017 ins Vereinigte Königreich zu bringen und da wären die ‚BRITs‘ als Tour-Start optimal.“

Obwohl der ‚Fade‘-Interpret hofft, Anfang des Jahres zurückkehren zu können, werden sich seine europäischen Fans noch gedulden müssen, da er zunächst seine gecancelten Auftritte in Amerika nachholen muss.

In dem Zuge erklärte der Nahestehende dem ‚Daily Star‘ weiter: „Da gibt es einige Shows, die in Amerika erst einmal verlegt werden müssen. Trotzdem wird seine Priorität für nächstes Jahr sein, seine Show nach Europa zu bringen. Die Inszenierung ist komplex und bedarf einer Menge Planung. Man muss die richtigen Arenen finden.“ Nachdem 2015 nach seinem Auftritt bei den ‚BRITs‘ aufgrund seiner Songtexte viele Beschwerden eingegangen waren, muss er wohl im kommenden Jahr einiges ändern. Doch der Vertraute stellt klar: „Liebt ihn oder hasst ihn, aber er ist und bleibt ein Kassenschlager.“