Dienstag, 20. Dezember 2016, 17:12 Uhr

Prince: 600.000 Dollar Schulden für Scheidungskosten?

Patrick Cousins, ein US-Scheidungsanwalt, fordert von der verstorbenen Musiklegende Prince (†57) offenbar eine Summe von fast 600.000 Dollar (umgerechnet etwa 588.000 Euro).

Prince: 600.000 Dollar Schulden für Scheidungskosten?
Foto: WENN.com

Das berichtet das US-Promiportal ‚TMZ’. Die stattlichen Kosten stammen angeblich aus der Scheidung der Ikone von seiner zweiten Gattin Manuela Testolini 2006. Wie Mister Cousins berichtet, hätten er und der verstorbene Musikstar zu Lebzeiten noch eine Vereinbarung gehabt. Die besagte, dass Prince so lange nichts bezahlen müsse, wie alles in der Scheidungssache komplett geregelt wäre. Das soll jetzt wohl nach zehn Jahren (!) endlich der Fall sein. Dem Scheidungsanwalt zufolge sei die Angelegenheit am 1. April offiziell beendet gewesen.

Prince starb aber etwas später, nämlich am 21. April. Der Herr möchte nun also offenbar die hohe Geldsumme vom Nachlass der Ikone erstattet bekommen. Wie seine Erfolgsaussichten dafür stehen, ist unklar. Es ist ebenfalls nicht ersichtlich, warum Patrick Cousins angeblich ganze zehn Jahre dafür brauchte, die Sache zu Ende zu führen. Dieser wollte sich auch auf Nachfrage nicht dazu äußern. Es bleibt also abzuwarten, ob der Anwalt mit seiner bizarren Forderung tatsächlich durchkommt…(CS)