Mittwoch, 21. Dezember 2016, 10:51 Uhr

Lena Dunham: Dummer Abtreibungs-Witz

Lena Dunham hat sich mit einem unüberlegten Kommentar komplett ins Aus geschossen. Im Podcast ‚Woman of the Hour‘ sprach sie über Schwangerschaft und Kinder, in diesem Zusammenhang ebenfalls über Schwangerschaftsabbrüche.

Lena Dunham: Dummer Abtreibungs-Witz
Foto: FayesVision/WENN.com

Diese ist in den vereinigten Staaten noch immer kontrovers. Dunham sprach zunächst über eine Dame, die sie nach ihrer Erfahrung mit dem Thema gefragt hatte. Die Schauspielerin erklärte daraufhin: „‚Ich hatte nie eine Abtreibung‘, habe ich ihr gesagt. Ich wollte ihr wirklich klar machen, dass, so gerne ich mich auch für Frauen und ihre Möglichkeiten stark mache, ich selbst hatte nie eine Abtreibung. Und dann habe ich realisiert, dass selbst ich das Stigma des Themas in mir trug. Ich kann sagen, dass ich nie eine Abtreibung hatte, aber ich wünschte, ich hätte.“ Daraufhin brach ein Shitstorm los. Unter anderem empörten sich Betroffene und Nicht-Betroffene: „Ich kann mir nicht ansatzweise vorstellen, wie beleidigend Lena Dunhams Kommentar für Frauen, die tatsächlich eine Abtreibung gemacht haben, gewesen sein muss.“

Mehr: Lena Dunham möchte da mal was klarstellen

Auf Instagram rechtfertigte sich die Regisseurin später: „Meine neuste Podcast-Episode war dazu bestimmt, eine facettenreiche Geschichte über Fortpflanzungs-Optionen in den USA zu erzählen, die vielen Gründe zu erklären, warum Frauen sich dafür oder dagegen entscheiden Kinder zu bekommen und was körperliche Eigenverantwortung bedeutet. Ich hoffe wirklich, dass ein geschmackloser Witz von mir nicht die tolle Arbeit aller Frauen, die ein Teil davon waren, verringert.“