Donnerstag, 22. Dezember 2016, 18:20 Uhr

Katie Price sorgt für Eklat bei Bühnenauftritt

Katie Price flüchtete während einer Weihnachtsfeier in eine Toilettenkabine. Die 38-Jährige und ihr Ex-Freund Dane Bowers bekamen umgerechnet etwa 15.000 Euro, um bei der ‚EnergySave‘- Party aufzutauchen.

Katie Price sorgt für Eklat bei Bühnenauftritt
Foto: Rocky/WENN.com

Der Abend ist allerdings ganz anders gelaufen, als vom Gastgeber geplant. Dieser hatte für die Party mehr als 100.000 Euro springen lassen und wollte seinen Gästen ein einmaliges Erlebnis bieten. Vom Auftritt des TV-Stars ist er allerdings mehr als enttäuscht und berichtet der ‚Sun‘, dass die Ich-Darstellerin angeblich betrunken gewesen sei als sie ankam und im Verlauf des Abends sei es „schlimmer und schlimmer“ geworden. „Sie war ein Albtraum! Ich habe Rowans Firma 15.000 Euro für den Auftritt der beiden bezahlt und wollte eine positive Atmosphäre. Ich wollte, dass meine Belegschaft zwei Stars kennen lernt, eine gute Zeit mit ihnen hat und von den beiden die Geschenke überreicht bekommt.“

Mehr zu Katie Price: Ihr 14-jähriger Sohn wiegt 114 Kilogramm

Der Gastgeber behauptete außerdem, Price habe auf der Bühne schließlich herumgeschrien und angefangen, Gäste zu beschimpfen: „Auf einmal hat sie in meinen Schritt gefasst und meine Frau gefragt, welche der Anwesenden mit mir schliefe!“ Dass der Gastgeber das mehr als peinlich fand, kann man nachvollziehen. Doch damit nicht genug. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, habe der Star einen schrecklichen Kommentar über eine an Krebs erkrankte Frau und deren Kurzhaarschnitt vom Stapel gelassen.

Danach sei Price einfach in die Damentoilette geflüchtet – aber nicht, ohne unterwegs noch ein paar Gäste anzuschreien, darunter auch die 16-jährige Tochter des Gastgebers. Nach diesem Auftritt des Stars will Gastgeber Jason Rowan nun sein Geld zurück: „Wir konnten es nicht erwarten, sie gehen zu sehen. Ich will eine Erstattung, denn sie hat die Party eher ruiniert als bereichert. Aber ich glaube nicht, dass ich einen Penny davon sehen werde.“ Wow, da hat sich das TV-Sternchen ordentlich was geleistet.

Nach ihrem schockierenden Auftritt gab die Platinblonde ein Statement zu ihrem Verhalten ab. In ihrem Statement bei der Show ‚Loose Woman‘ heißt es: „Es hat definitiv ‚klick gemacht‘! Ich hab’s schon mal gesagt, wenn ich trinke, bin ich ein Albtraum. Das ist aber keine Absicht! Ihr kennt mich, ich bin eigentlich relativ normal!“ Na, wenn das mal nicht den Nagel auf den Kopf getroffen hat. Weiter erklärt sie, der Alkohol beeinträchtige sie deshalb so schnell, weil sie so klein sei. Sie wisse nie, wann es genug sei. Doch scheinbar hat sie das Lämpchen, von dem sie behauptet, es sei angegangen, tatsächlich erleuchtet: Sie schwört nun öffentlich, im nächsten Jahr keinen Schluck Alkohol anzurühren.