Freitag, 23. Dezember 2016, 13:20 Uhr

Video: Sarah Lombardi zu den Schwangerschaftsgerüchten

Sarah Lombardi hat sich gegen das Gerücht gewehrt, dass sie schwanger sei. Was wurde seit der öffentlichen Trennung von Pietro nicht schon alles über den neuen Liebesstatus der 24-Jährigen spekuliert.

Video: Sarah Lombardi zu den Schwangerschaftsgerüchten
Foto: WENN.com

Angeblich soll sie wieder mit ihrer Jugendliebe Michal T. zusammen sein – und auch Babygerüchte wurden bereits laut. „Es wu?rde mich nicht wundern, wenn Sarah bereits schwanger von Michal wäre. Sie wu?nscht sich auf jeden Fall noch ein Mädchen“, hatte ein Insider gegenüber ‚OK!‘ ausgeplaudert. Nun räumt die Sängerin selbst mit den Spekulationen auf. Auf Facebook schreibt sie: “Tut mir leid ich habe noch 6 Kilo von meiner letzten Schwangerschaft ..und bin NICHT schwanger !!!!!? Leute im Moment passieren so schlimme Dinge auf dieser Welt, schenkt denen doch bitte Aufmerksamkeit und Anerkennung die es verdient haben !“ (Alle Fehler im Original).


Doch der öffentliche Rummel um ihre Person will auch kurz vor Weihnachten nicht abreißen. So wurde die ‚DSDS‘-Teilnehmerin sogar im Parkhaus von einem ‚RTL‘-Kamerateam bestürmt und zu den Fotos befragt, die sie gemeinsam mit ihrer Jugendliebe und Söhnchen Alessio (1) auf einem Weihnachtsmarkt in Maastricht zeigen. Sarah betonte jedoch: “Klar, wir waren auf dem Weihnachtsmarkt und ich habe auch nie gesagt, dass ich mich nicht mit ihm treffe oder ihn nicht gerne hab. Aber ich bin weder mit irgendjemandem zusammen, noch sonst irgendwas.“ Zugleich erklärte sie jedoch auch, dass “nichts auszuschließen“ sei. Und wieso hatte Michal dann auf Facebook öffentlich über die angebliche Liebe des Pärchens gesprochen?

“Das ist ein Fake-Account gewesen, da müsst ihr richtig hingucken, bitte“, beharrt sie. Mit ihrem Ex Pietro Lombardi würde sie immer noch “gut miteinander auskommen“. Sogar Weihnachten könnten die beiden zusammen verbringen: “Wir haben den Pietro auf jeden Fall eingeladen. Ob er kommt weiß ich noch nicht, aber ich glaub, wir würden uns freuen.“ Ob der 24-Jährige jedoch wirklich Lust darauf hat, das Fest der Liebe mit seiner Verflossenen zu verbringen, bleibt fraglich. Zuletzt hatte er angekündigt, dass das für ihn “nicht in Frage kommen würde“.