Sonntag, 25. Dezember 2016, 10:50 Uhr

Jörg Draeger: "Wer braucht denn bei diesen Frauen noch ein Regelwerk?“

Einst ging Jörg Draeger aufs Ganze und verteilte als Trostpreis in seiner Sendung einen Zonk. Und der begleitet ihn auch heute noch.

Jörg Draeger: "Wer braucht denn bei diesen Frauen noch ein Regelwerk?“
Neue Gastgeber für Kult-Show: Jörg Draeger (Foto) und Alexander Wipprecht moderieren „Tutti Frutti“ Foto: RTL Nitro/Markus Nass

Der heute 71-jährige Showstar der neunziger Jahre, hat heute noch einen Zonk zu Hause. „Einen riesengroßen“, sagte er im Interview der Deutschen Presse-Agentur. „Damit der nicht draußen bleiben muss, haben wir sogar ein Zimmer umgebaut. Das Kuscheltierchen hat fast zwei Meter. Ich könnte also mit ihm Tango tanzen – oder besser er mit mir.“

Draeger verteilte bei „Geh aufs Ganze“ jahrelang den Zonk als Trostpreis, wenn sich in Tor eins, zwei oder drei oder einem der bunten Umschläge, die er aus seinen ebenso bunten Jacketts zauberte, kein Auto und keine Reise verborgen waren.

Foto: RTL Nitro/Markus Nass
Neue Gastgeber für Kult-Show: Jörg Draeger und Alexander Wipprecht (r.) moderieren „Tutti Frutti“. Foto: RTL Nitro/Markus Nass

Jetzt kehrt Draeger mit der Neuauflage der Kultshow „Tutti Frutti“ bei RTL Nitro auf den Bildschirm zurück. Die war 1990 ein absoluter TV-Renner. Die sensationelle Neuauflage der wohl gewagtesten Sendung aus den Neunzigern – moderiert von Jörg Draeger und Schauspieler Alexander Wipprecht (41, „Notruf Hafenkante“, „Der Landarzt“). Draeger sagte dazu im RTL-Interview: Jörg Draeger: „Auch in der Neuauflage machen die Spielregeln keinen Sinn. Aber das ist auch gut so, denn genau das hat die Show ja auch zu etwas Besonderen gemacht. Wer braucht denn bei so tollen Frauen noch ein Regelwerk?“

Am Freitag, 30. Dezember 2016 um 22.05 Uhr präsentieren sich Erdbeere, Kirsche, Kiwi, Blaubeere, Mandarine und Zitrone wieder von ihrer leckersten Seite. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit der attraktiven Show-Assistentin Monique Sluyter, die in der Neuauflage dem Moderatoren-Duo zur Seite stehen wird. Ein besonderes Highlight der Show ist der Auftritt zwei ehemaliger Früchtchen des damaligen Cin Cin-Balletts.

In der 2.0-Version der legendären TV-Show bilden sechs sexy Girls das neue Cin Cin Playboy-Ballett. Produziert wird das RTL NITRO Show-Highlight im bekannten Berliner Szene-Club „The Pearl. (dpa/KT)