Montag, 26. Dezember 2016, 11:09 Uhr

Ryan Gosling: Klavierspielen in einem dreimonatigen Kurs

Frauenschwarm Ryan Gosling überzeugt in seinem hierzulande mit Spannung erwarteten Filmmusical ‚La La Land‘ mit einer gewissen Virtuosität am Klavier.

Ryan Gosling: Klavierspielen in einem dreimonatigen Kurs
Foto: Studiocanal

Für dieses Szenen hat der 36-jährige Kanadier einen dreimonatigen Crashkurs im Klavierspielen absolviert. Regisseur Damien Gazelle (31, Foto oben) sagte dazu in einem aktuellen Interview laut ‚contactmusic‘. „Ryan war sehr in das Spiel vertieft, was eine enorme Herausforderung war. Wir wollten es nicht in einzelne Takes zerschneiden, wir wollten in langen Einzelaufnahmen beweisen, dass er wirklich spielt“. Und der Star fügte selbst hinzu: „Klavierspielen war etwas, dass ich gerne gelernt hätte. In welchem ??anderen Job ist es ein Teil deines Berufes, drei Monate am Klavier zu sitzen und zu spielen?“

Zuletzt sagte er dazu laut ‚Total Film‘: „Als Schauspieler findest du normalerweise einen Weg, es vorzutäuschen. (…) Aber bei diesem Film musste ich es machen, weil Damien alles in langen Einzelaufnahmen machen wollte. Du kannst nicht einfach die Hände von jemanden, der Piano spielt, reinschneiden. Du musst das Stück spielen.“

Der Film, der in den USA bereits angelaufen ist und sich gute Chancen auf Oscars ausrechnen kann, startet hierzulande am 12. Januar 2917. (PV)

Ryan Gosling: Klavierspielen in einem dreimonatigen Kurs
Foto: Studiocanal