Dienstag, 27. Dezember 2016, 8:57 Uhr

Dior zieht es nach Los Angeles

Die größten Modelabels zieht es an die Westküste. Jetzt zieht es auch das französische Traditionshaus Dior mit ihrer Kollektion in die Stadt der Engel. Schon vor kurzem hatte Hedi Slimane seine Pre-Fall-Womenswear-Kollektion 2016 seiner beliebten Marke ‚Saint Laurent’ in der Stadt der Stars im legendären ‚Palladium Theatre’ gezeigt.

Dior zieht es nach Los Angeles
Foto: C.Smith/WENN.com

Und auch Tommy Hilfiger (auf dem Foto mit Gattin Dee Ocleppo), der gerade in New York äußerst beliebt ist, will seine kommende Ready-to-Wear-Kollektion für Frühjahr/Sommer 2017 in Venice Beach an der Pazifikküste zeigen. Doch nun wurde auch der dritte im Bunde der ikonischen Modelabels bekannt: Maria Grazia Chiuri will die erste Cruise Collection des edlen Labels ‚Dior’ am 11. Mai 2017 in dem sommerlichen Staat präsentieren. Über Ort und Zeit sowie die Kollektion wurde bisher nicht mehr bekannt gegeben.

Die Marke hatte sich zuvor erst einmal getraut, außerhalb seiner Heimatstadt Paris eine Kollektion vorzustellen. Vor wenigen Monaten wurde die Resort-Kollektion 2016 in Cannes vorgestellt. Und auch die Cruise Collection 2017 wurde im ‚Blenheim Palace’ in London gezeigt, indem schon Christian Dior 1954 seine Couture-Kollektion präsentierte. Mit Maria Grazia Chiuri hat das Label nun eine neue Kreativdirektion gefunden, die zuvor ‚Valentino’-Designerin war. Vor der Präsentation der Cruise Kollektion 2018 wird sie zunächst im Januar ihr Talent bei der Pariser ‚Fashion Week’ unter Beweis stellen müssen und ihre erste Kollektion vorstellen, wie ‚Vogue.de’ berichtet.