Dienstag, 27. Dezember 2016, 15:58 Uhr

George Michael hasste sich, als er an Gewicht zulegte

Ex-‚Wham!’-Star George Michael ist am Sonntagnachmittag (25. Dezember) mit 53 Jahren tot in seinem Haus in Oxfordshire gefunden worden. Seinem Manager zufolge soll der Popstar an Herzversagen gestorben sein.

George Michael hasste sich, als er an Gewicht zulegte
Foto: WENN.com

In seinen letzten fünf Jahren war der Sänger regelrecht zum Einsiedler geworden. Laut der ‚Daily Mail’ habe er kaum mehr Besuch bekommen. Einer der wenigen, die ihm trotzdem noch regelmäßig nah sein durften, wäre David Austin, sein bester Freund aus Kindertagen gewesen. Zeitweise sah er dann auch noch seine Geschwister Melanie und Yioda. Der Grund für diese Abschottung von der Welt: Teilweise soll es der Perfektionismus des grandiosen Sängers gewesen sein, der es ihm „verbot“, sich nach außen hin anders als der schlanke, perfekt frisierte Popstar aus der Jugend zu präsentieren. Seine starke Gewichtszunahme hätte ihm damit das Leben schwer gemacht: „George war ein totaler Perfektionist, immer, aber er hatte völlig sein Selbstvertrauen verloren“, so eine angebliche Quelle aus seinem Management.

Mehr zu George Michael: War Heroin im Spiel?

Sogar für sein letztes Album ‚Symphonica’ (2014) wurden deshalb deutlich ältere Fotos verwendet. Zudem sollen ihm auch die sehr sichtbaren Narben an seinem Kopf und seinem Hals zugesetzt haben. Diese stammten aus einem Autounfall vor drei Jahren, bei dem er auf einer Autobahn aus dem Fahrzeug fiel. Dabei wurde auch spekuliert, dass es ein Selbstmordversuch unter Drogen gewesen sein könnte. Eines ist jedenfalls klar: Die sogenannten „letzten Fotos“ des Musikers, die vom September auf dem Weg zu einem Restaurant in der Nähe seines Heims mit Ex-Freund Kenny Goss stammen, hätte er gehasst. Darauf ist nämlich ein äußerst korpulenter und alt aussehender George Michael zu sehen.

George Michael hasste sich, als er an Gewicht zulegte

Dagegen hätte der Sänger sicher den Clip zu einem Sketch für die ‚Comic Relief’-Show 2011 (BBC) zusammen mit Moderator James Corden (38) geliebt. Dieser ist ja mittlerweile für seine ‚Carpool-Karaoke’-Sessions mit den größten Musikstars berühmt und berüchtigt.

Und eben genau dieses Video mit George Michael wird bis heute als Inspiration für Cordens erfolgreiche ‚Carpool-Karaoke’-Idee und als erste Carpool-Karaoke’-Session überhaupt angesehen. (CS)