Dienstag, 27. Dezember 2016, 18:49 Uhr

George Michael: Erben diese Patenkinder sein Giga-Vermögen?

Die Patenkinder von George Michael könnten nach dessen Tod zu reichen Erben werden. Seit der Star am Sonntag tot aufgefunden wurde, herrscht neben riesengroßer Trauer und Fassungslosigkeit auch die Frage, was mit dem Vermögen des Sängers geschieht.

George Michael: Erben die Patenkinder sein Giga-Vermögen?
Foto: WENN.com

Noch ist nicht bekannt, was der 53-Jährige in seinem Testament notiert hat. Doch wie der ‚Daily Mirror‘ berichtete, wird erwartet, dass seine Patenkinder große Teile seines Vermögens von den angeblich 126 Millionen Euro abbekommen. Der Musiker hatte für eine Reihe an Promikinder die Patenschaft übernommen. Dazu gehören unter anderem Roman und Harley Moon Kemp, die Kinder seiner Wham!-Liveband-kollegin Shirlie Holliman und des Spandau Ballet-Bassisten Martin Kemp. Für die zwei Kinder seines Cousins Andros war der Künstler ebenso Patenonkel. Auch Geri Halliwell Tochter Bluebell könnte bald eine beträchtliche Summe einstreichen. Sie ist nämlich das Patenkind von Kenny Goss, dem Ex-Freund von Michael.

Außerdem wird erwartet, dass seine beiden Schwestern Melanie und Yioda sowie sein Freund Fadi Fawaz im Testament bedacht werden. Bekannterweise war der Brite auch stets ein eifriger Unterstützer von Charity-Organisationen. Dazu gehörten unter anderem ‚Childline‘, ‚The Terrence Higgins Trust‘ und ‚Macmillan Cancer Support‘.

Diese Organisationen könnten also ebenso im letzten Willen des Sängers genannt sein. Doch die Musikikone hat nicht nur Geld hinterlassen: Michael besitzt Berichten zufolge mindestens vier Grundstücke, darunter das Cottage in Oxfordshire, in dem er gestorben ist. Die anderen Anwesen befinden sich in London, New York und Sydney. Außerdem soll der ‚Careless Whisper‘-Interpret beträchtliche Geldsummen in Kunstwerke angelegt haben. Was nun mit seiner Sammlung passiert, wird sich zeigen. (Bang)