Dienstag, 27. Dezember 2016, 12:01 Uhr

Jennifer Lawrence und Chris Pratt brechen Interview ab

Jennifer Lawrence und Chris Pratt waren empört über Interviewfragen. Nachdem die beiden bei einem Interview mit Sex-Fragen gelöchert wurden, legten sie einfach auf.

Jennifer Lawrence und Chris Pratt brechen Interview ab
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Die Schauspieler sind eigentlich nicht schüchtern und für jeden Spaß zu haben. Erst vor ein paar Tagen rächte sich die ‚Tribute von Panem‘-Darstellerin mit viel Humor an Pratts Selfie-Streich. Doch die Fragen der unverfroreren Radiomoderatorin Sophie Monk,37, gingen den beiden ‚Passengers‘-Stars dann doch zu weit und trieben sie in die Defensive. Sie wurden für den australischen Sender ‚KIIS FM‘ interviewt und mit intimen Sex-Fragen gelöchert. Bei einer Frage brachen die beiden das Interview schließlich ab.

Die Frage, welches der abenteuerlichste Ort war, an dem die beiden je Sex hatten, ging etwas zu weit. Aus Pratt platzt noch „Flugzeug“ heraus, bevor die beiden schließlich die Leitung räumten und das Freizeichen im Ohr der Moderatorin erklang. Die einzige Antwort, die Lawrence in Bezug auf Sex gab, lautete „Ich mag es sicher zu sein. Das ist es, was mich wirklich antörnt“. Ups, da ist die Moderatorin wohl etwas zu weit gegangen. Vielleicht klappt´s beim nächsten Mal ja mit weniger intimen Fragen.