Mittwoch, 28. Dezember 2016, 14:22 Uhr

Paul McCartney verneigt sich vor George Michael

Paul McCartney zollt George Michael Tribut: Der ‚Beatles‘-Sänger trauert um seinen Kollegen und veröffentlichte auf der Bandseite ein Statement, in dem er von den Begegnungen mit dem ‚Careless Wisper‘-Interpreten erzählte.

Paul McCartney verneigt sich vor George Michael
Foto: George Chin/IconicPix

„George Michaels wunderbare Soulmusik wird weiterleben, auch nach seinem plötzlichen Tod. Ich konnte bei einigen Gelegenheiten mit ihm zusammenarbeiten, wobei sein großes Talent stets zu erkennen war; sein selbstironischer Humor machte diese Erfahrungen noch vergnüglicher.“ 2005 standen die beiden Stars im Londoner Hyde Park auf der Bühne, der gemeinsame Song ‚Heal The Pain‘ erschien auf einem Greatest-Hits-Album von Michael im Jahr 2006.

Mehr: George Michael wollte nie mehr auftreten?

Musikalisch geht es – wie so oft in solchen Fällen – posthum nun bergauf: Nur zwei Tage, nachdem die traurige Nachricht über den Tod des Popstars öffentlich wurde, kletterten sechs seiner Alben an die Chartspitze. Schon zu Lebzeiten stellte der Künstler gemeinsam mit seiner Band ‚Wham!‘ und dem Weihnachtshit `Last Christmas` einen Mega-Rekord auf: Der Song stand 123 Wochen am Stück auf Platz eins der Charts. Nach seinem plötzlichen Ableben führt nun sein ‚ Greatest Hits‘- Album ‚Ladies&Gentlemen: The Best of George Michael‘ die Album-Charts an. Das 1998 veröffentlichte Album beinhaltet unter anderem Hits wie ‚Don´t let the sun go down on me‘ und ‚One more try‘.