Donnerstag, 29. Dezember 2016, 13:46 Uhr

Carrie Fisher ohne Unterwäsche im Weltall

Carrie Fisher hatte einen besonderen Wunsch für ihren Nachruf. Die Schauspielerin erlag vor wenigen Tagen im Alter von 60 Jahren an den Folgen eines Herzinfarkts.

Carrie Fisher ohne Unterwäsche im Weltall
Foto: Ray Garbo/WENN.com

Mit ihrem Humor verzauberte sie zu Lebzeiten große Persönlichkeiten in Hollywood, mit ihren Büchern und Essays über mentale Störungen half sie vielen Kranken. In ihrer Autobiografie ‚Wishful Drinking‘ erzählte sie von der Anprobe als Prinzessin Leia mit Produzent George Lucas: „Es war der erste Tag der Dreharbeiten. George kam zu mir und schaute mein Kleid an. Dann sagte er ‚Du kannst keinen BH unter diesem Outfit tragen‘. Ich fragte ihn, warum das nicht ging. Und er erwiderte: ‚Weil… es keine Unterwäsche im Weltraum gibt‘.“

Natürlich hatte Lucas dafür auch eine Erklärung, die sie für einen kleinen Spaß nutzte: „George sagte zu mir: ‚Man ist also im Weltraum und schwerelos. So weit, so gut. Aber dann weitet sich dein Körper aus. Doch dein BH tut das nicht – du wirst also von deinem eigenen BH erwürgt‘. Ich denke, dies würde ein hervorragender Nachruf werden – ganz egal, wie ich sterbe, ich erzähle meinen jüngeren Freunden immer, dass davon berichtet werden soll, wie ich im Mondlicht erstickt bin, erwürgt von meinem eigenen BH.“