Donnerstag, 29. Dezember 2016, 21:00 Uhr

Jennifer Lawrence hat keine Lust mehr auf Selfies mit Fans

Schauspielerin Jennifer Lawrence (26) ist eigentlich bekannt dafür, super lieb, ziemlich lässig und sehr entspannt zu sein. Aber so langsam scheint auch sie Hollywood-Allüren zu bekommen. In einem aktuellen Interview mit der Zeitung „The Daily Telegraph“ sagte sie jetzt, dass sie nicht mehr bereit dazu sei, Selfies mit Fans zu machen.

Jennifer Lawrence hat keine Lust mehr auf Selfies mit Fans
Foto: Adriana M. Barraza/WENN.com

Und das ist wirklich schade, denn für einen Fan gibt es keine bessere Erinnerung, an seine Begegnung mit einem Star, als ein gemeinsames Foto. Und im Zeitalter der Handykameras ist das Selfie heute wie ein Autogramm von früher. Aber genau darauf hat der „Passenger“-Star eben keinen Bock: „Ich bin in letzter Zeit sehr unfreundlich geworden und ich ziehe mich immer mehr zurück. Ich glaube, wenn mich Fans treffen, denken sie, dass wir schon Freunde sind, weil ich berühmt bin. Für sie fühlt es sich an, als würden sie mich schon kennen – aber ich kenne sie nicht.“ Jennifer erklärt weiter: „Ich muss meine eigene kleine Blase beschützen. Ich habe einen seltsamen Job, ich lass meine Realität nicht auch so sein.“

Wenn man Gagen in Millionenhöhe einheimst, dann bekommt man die Kohle eben genau auch dafür, dass man eine Person des öffentlichen Lebens ist und da gehören Selfies mit Fans doch irgendwie dazu, oder? Und wer wirklich nicht gesehen und erkannt werden will, der schafft das auch. Siehe Angelina Jolie (41), seit ihrer Scheidung von Brad Pitt im Oktober, gibt es nicht ein Bild von ihr. Zur Strafe zeigen wir das Mädel deshalb heute nur von hinten! (LK)