Donnerstag, 29. Dezember 2016, 9:42 Uhr

Melanie Müller zu alt für eine Adoption?

Melanie Müller (28) will so gerne ein Baby. Da sie und ihr Ehemann seit acht Jahren vergeblich versuchen, schwanger zu werden, soll nun eine Adoption her. Doch die Agentur findet die beiden zu alt.

Melanie Müller zu alt für eine Adoption?
Foto: Patrick Hoffmann/WENN.com

Nachdem die Blondine nun alles hat, was man im Leben so braucht, fehlt nur noch ein Baby. Karriere hat sie gemacht, ihren Manager und Lebensgefährten Mike Blümer (51), geheiratet und jetzt steht ein Baby auf dem Plan. Die beiden versuchen wohl schon seit acht Jahren ein Kind zu zeugen, ohne Erfolg. Auch ärztliche Hilfe brachte nicht das gewünschte Ergebnis. Also entschied sich das Paar für die logische Konsequenz: Eine Adoption sollte es sein.

Doch da müssen die beiden auch schon den nächsten Schlag einstecken. Die Agentur findet, sie seien dafür zu alt: „Uns hat man gesagt, dass wir zusammen nicht über 70 Jahre sein dürfen, damit der Altersunterschied zum Kind nicht zu groß ist“, berichtet die verzweifelte Blondine im Interview mit der ‚Bild‘-Zeitung. Außerdem sieht sie die Alternativen für die Kids kritisch: „Wie kann es sein, dass man die Kleinen lieber im Heim aufwachsen lässt, wo es ihnen schlecht geht?“

Derweil überlegt sie sich, zu drastischeren Mitteln zu greifen und Plan C zu verwirklichen: „Man ist ja fast gezwungen, sonst wohin zu fahren, um ein Kind zu adoptieren.“ Wahrscheinlich hat sie da ein Kinderheim in Kiew im Auge, welches sie bereits mit Spenden unterstützt: „Ich kann mir vorstellen, einem Kind von dort bei uns ein besseres Leben zu bieten – sobald unser Bahnhof keine Baustelle mehr ist“ verrät die 28-Jährige über die Zukunftspläne des Paars.