Freitag, 30. Dezember 2016, 12:02 Uhr

Halle Berry zum dritten Mal geschieden

Halle Berry muss auf zwei gescheiterte Ehen zurückblicken. Jetzt ist auch die dritte offiziell geschieden. Das Sorgerecht für Sohn Maceo wollen sie sich teilen.

Halle Berry zum dritten Mal geschieden
Foto: Ivan Nikolov/WENN.com

‚TMZ‘ berichtet, dass die Scheidung nach 14 Monaten jetzt offiziell besiegelt ist. Ein Paar waren Halle Berry und Olivier Martinez von 2010 bis 2015. Zwischenzeitlich gab es sogar Gerüchte, die beiden hätten sich wieder angenähert. Die Schauspieler hatten unabhängig von einander die Scheidung beantragt. Sie sollen sich zudem auf ein gemeinsames Sorgerecht für den dreijährigen Sohn, Maceo, geeinigt haben. Ganz abschließen kann die 50-Jährige wohl noch nicht mit ihrer letzten Ehe, denn angeblich sei noch nichts bezüglich der finanziellen Aspekte entschieden worden. Dabei hatte das Paar einen Ehevertrag abgeschlossen.

Mehr zu Halle Berry: „Mein gutes Aussehen behinderte meine Karriere“

Auch wenn mit ihrem Ex-Mann jetzt alles vorbei ist, gibt es noch jemanden, der gerne mit der erfolgreichen Schauspielerin intim werden würde: Gal Gadot. Gadot würde gern als Wonder Woman mit Halle Berry intim werden. Wie der Autor Greg Rucka zuletzt verriet, sei die Original-Wonder-Woman aus den Comics eindeutig bisexuell und führt auch Beziehungen mit Frauen. Gadot spielt sie nun im Film und erklärte in der israelischen Sendung ‚Good Night with Guy Pines‘, wen sie sich als Bettgespielin in einer möglichen Fortsetzung von ‚Wonder Woman‘ wünsche: „Ich habe sie kürzlich gesehen, Halle Berry. Sie ist so hübsch. Wow! Sie ist großartig. Also… ja, mit ihr könnte ich es mir vorstellen.“ Im nächsten Film aber, der am 15. Juni 2017 in den deutschen Kinos startet, wird ihre Figur zunächst mit einem Mann anbandeln, dieser wird von Chris Pine gespielt. (Bang)