Freitag, 30. Dezember 2016, 12:39 Uhr

Hollywoods Abräumer 2016: Scarlett Johansson ist die Nr.1

Das Magazin „Forbes“ stellte wieder eine Liste der Schauspieler zusammen, die im Jahr 2016 am meisten Geld in die Kinokassen schwemmten. Auf dem ersten Platz ist dieses Jahr das Multitalent Scarlett Johansson (26). Sie konnte all ihre männlichen Konkurrenten hinter sich lassen und spielte insgesamt 1,2 Milliarden Dollar ein.

Hollywoods Abräumer 2016: Scarlett Johansson ist die Nr.1
Foto: WENN.com

Auf Platz 1 katapultierte sie vor allem ihre Rolle in „The First Avenger: Civil War“. Die Comicverfilmung spielte weltweit 1,15 Milliarden Dollar ein. Diese ernorme Summe erklärt auch die Schauspieler auf Platz 2 und 3. Da tummeln sich nämlich die anderen „Captain America“-Darsteller Chris Evans (35) und Robert Downey jr. (51).

Insgesamt ist die Liste dieses Jahr sehr, sehr comiclastig, denn die Comicverfilmungen „Suicide Squad“, „Deadpool“ und „Batman v Superman: Dawn of Justice“ spielten dieses Jahr am meisten Geld ein. Außerdem waren natürlich „Rogue One: A Star Wars Story“ und „Arrival“ die Hits in den Kinos.

Hier die komplette Liste der Abräumer 2016:

Scarlett Johansson – „Captain America: Civil War“ – 1,2 Milliarden Dollar
Chris Evans – „Captain America: Civil War“- 1, 15 Milliarden
Robert Downey Jr. – „Captain America: Civil War“- 1, 15 Milliarden
Margot Robbie – „Suicide Squad“- 1,1 Millarden
Amy Adams – „Arrival“ – 1.04 Milliarden
Ben Affleck – „Batman v Superman – The Dawn of Justice“ – 1.02 Milliarden
Henry Cavill – „Batman v Superman – The Dawn of Justice“ – 870 Millionen
Ryan Reynolds – „Deadpool“ – 783 Millionen
Felicity Jones – Rogue One: A Star Wars Story – 805 Millionen
Will Smith – „Suicide Squad“- 775 Millionen