Sonntag, 01. Januar 2017, 13:40 Uhr

George Michael: Mysteriöse Selbstmord-Posts

Nach dem plötzlichen Tod des erst 53 Jahre alten Weltstars George Michael an Weihnachten bleibt die Todesursache weiterhin ungeklärt.

George Michael: Mysteriöse Selbstmord-Posts
Foto: WENN

Nun wurden durch Michaels Lebensgefährten Fadi Fawaz (46) neue Details über die mögliche Ursache für den Tod des „Last Christmas“-Interpreten bekannt. Laut „Daily Mail“ sind auf dem Twitter-Account des Hairstylisten Posts veröffentlicht worden sein, die auf einen Suizid Michaels hindeuten. „Das einzige was George wollte, ist sterben. Er hat mehrmals versucht sich das Leben zu nehmen… Und schließlich ist es ihm gelungen. Wir haben uns sehr geliebt und haben täglich fast 24 Stunden miteinander verbracht.“ Nach Veröffentlichung der Tweets wurde sein Account dann aber gelöscht.

Fawaz war auch derjenige, der George an Weihnachten leblos in seinem Bett gefunden haben soll. Die beiden lernten sich 2009 kennen und waren seitdem unzertrennlich. Laut der „Daily Star“ soll Fawaz sobald wie möglich von der Polizei befragt werden. Es soll geklärt werden, ob womöglich Drogen bei Georges Tod mit im Spiel gewesen sind.

George Michael: Mysteriöse Selbstmord-Posts
Foto: WENN

Michaels Pressesprecher gab kurz nach seinem Tod bekannt, dass Herzversagen die Ursache gewesen sein soll. Allerdings sprach die Polizei nun davon, dass die Untersuchungen noch mehrere Wochen andauern werden.

Der Freund hatte zuletzt auch Probleme mit einem auf Twitter veröffentlichten bisher unveröffentlichten Song-Snippet von George Michael. Der Track soll aus den 1990 Jahren stammen stammen und heißt angeblich ‚This Kind of Love‘. Fawaz erklärte dazu laut ‚Sun‘ gegenüber Kritikern die ihn desweghn unter Beschuss nahmen: „Den Song, den ich gepostet habe, findet man online – es gibt einige Versionen davon. Bitte recherchiert richtig, wenn ihr denkt, ihr seid professionell, in dem was ihr tut“. (HA)

UPDATE: Fadi Fawaz erklärte laut ‚Mirror‘ heute Nachmittag, dass er nicht verantwortlich sei für die Tweets. Sein Twitter-Account sei gehackt worden. „Ich bin schockiert, was da bei Twitter lief. Mein Twitter-Account wurde gehackt und gelöscht. Um ehrlich zu sein, ist es etwas beängstigend.“