Dienstag, 03. Januar 2017, 13:16 Uhr

Robin Williams wollte Hagrid aus "Harry Potter" spielen

Fast drei Jahre nach seinem Selbstmord kam jetzt ein neues Geheimnis um den beliebten Schauspieler ans Licht. Comedian Robin Williams wollte unbedingt bei „Harry Potter“ als der Halbriese Hagrid mitspielen. Trotz seines Prestiges wurde er aber für die Rolle aus einem ganz bestimmten Grund abgelehnt.

Robin Williams wollte Hagrid aus "Harry Potter" spielen
Foto: WENN

Wie Casting-Direktorin Janet Hirshinson jetzt der „Huffington Post“ verriet, war Robin Williams Feuer und Flamme für die Rolle. Und weil er damals eben einer der größten Hollywood-Stars überhaupt war, rief er gleich beim obersten Verantwortlichen des Films an. „Robin rief den Regisseur Chris Columbus an, weil er unbedingt eine Rolle in dem Film wollte. Aber es gab die ganz klare Regel, dass nur Briten mitspielen dürfen. Als Chris Nein zu Robin sagte, wusste allen, dass er auch zu keinem anderen Amerikaner Ja sagen würde. Es ging einfach nicht.“

Die Entscheidung, nur britische Schauspieler für den Film zu casten, war übrigens von der Autorin J.K.Rowling (51) selbst, um die Authentizität der Buchverfilmung zu gewährleisten. Eine harte Richtlinie, aber am Ende haben sie mit Robbie Coltrane (66) die perfekt Besetzung für Hagrid gefunden.

Fun Fact: Man denkt natürlich, dass der Schauspieler, der Hagrid spielte, überdurchschnittlich groß sein muss. Stimmt aber gar nicht! Robbie Coltrane ist nicht klein, aber 1,85 Meter ist jetzt auch alles andere als ein Riese. (LK)