Mittwoch, 04. Januar 2017, 8:55 Uhr

Ben Affleck: Kommt doch keine Batman-Filmreihe?

Wird es doch keine ‚Batman‘-Reihe mit Ben Affleck geben? Der Superhelden-Darsteller kündigte vor kurzem an, dass er nach ‚Batman vs. Superman: Dawn of Justice‘ gerne – wie schon so einige Schauspieler vor ihm – eine ganze Filmreihe aus dem Comicstreifen machen möchte.

Ben Affleck: Kommt doch keine Batman-Filmreihe?
Foto: WENN.com

Dafür wollte er nicht nur wieder in das Fledermaus-Kostüm schlüpfen, sondern auch als Regisseur und Produzent fungieren. Nun rudert der 44-Jährige allerdings zurück. „Nichts ist in Stein gemeißelt und es gibt kein Drehbuch„, heißt es in einem Interview des ‚Guardian‘ mit Affleck, „Wenn es nicht auf eine Weise zustande kommt, von der ich denke, dass es wirklich gut werden könnte, dann mach‘ ich es nicht.“

Erst kürzlich gab der Hollywoodstar zu, dass er früher eine Menge Fehler machte, da er zu früh berühmt wurde. „Ich hatte immer klare Wertvorstellungen und wusste, wohin ich wollte“, erklärte Affleck im Interview, „dann wurde ich berühmt und es verdrehte mich völlig und ich schlug ein paar Jahre einfach nur um mich. Wenn man ein junger Mann in seinen Zwanzigern ist, dann gehört es dazu, dass man Fehler macht und daraus lernt. Ich machte sie einfach vor jedermann statt im Privaten. Es gibt Dinge, auf die ich zurückschaue und mich schäme, aber ich habe immer versucht, andere Leute gut zu behandeln. Meine Eltern haben mir das mitgegeben und die Fehler, die ich machte, waren eher einfach nur peinlich.“