Mittwoch, 04. Januar 2017, 11:40 Uhr

Elle Fanning: Mama sucht ihre Rollen aus

Die Fanning-Geschwister Dakota (21) und Elle (18) gehören schon seit ihrer frühesten Kindheit zu den echten Stars in Hollywood. Erst war es vor allem Dakota, die mit „I am Sam“ an der Seite von Sean Penn (58) international berühmt wurde, aber spätestens seit ihrer Rolle als „Aurora“ in dem Disney-Film „Maleficent“ ist auch Elle ein Superstar.

Elle Fanning: Mama sucht ihre Rollen aus
Foto: FayesVision/WENN.com

Den Erfolg hat sich insbesondere ihren Eltern zu verdanken. Die haben die Karriere der beiden maßgeblich vorangetrieben, sind extra dafür nach Los Angeles gezogen und bis heute sucht ihre Mutter Heather Joy noch Elles Rollen aus. Im Interview mit der britischen Zeitung „Independent“ sagte Elle: „Normalerweise entscheidet meine Mutter. Ich stehe aber auch meiner Oma sehr nahe. Sie wohnt mit uns zusammen und hat mich früher immer mit auf alle meine Filmsets begleitet. Und meine Mama ist immer bei Dakota mitgegangen, bevor sie 18 wurde.“

Mehr: Dakota Fanning sind die ersten Dates immer zu steif

Jetzt, wo Elle auch endlich 18 ist, kann sie ihre Entscheidungen natürlich auch ohne ihre Mutter treffen, aber trotzdem hat sie dabei immer ihre Familie im Hinterkopf. „Ich denke immer, dass meine Entscheidungen gut für meine Familie sein sollen. Etwas anderes ist für mich nicht wirklich wichtig, also kann man schon sagen, dass mir die Meinung meiner Familie sehr, sehr wichtig ist.“

Elle schloss diesen Sommer die High-School ab und im Gegensatz zu ihrer Schwester Dakota, hat sie nicht vor aus dem Familienhaus auszuziehen. Denn gerade zwischen ihren Jobs und Red Carpets rund um den Globus, ist es gut eine Homebase zu haben, in der man sich sicher fühlt. (dpa)