Donnerstag, 05. Januar 2017, 13:40 Uhr

Lady Gaga und Katy Perry in Streit von Kesha und Dr. Luke verwickelt?

Lady Gaga und Katy Perry sind in den Streit zwischen Kesha und Dr. Luke reingezogen worden. Die ‚Tik Tok‘-Hitmacherin führt bekannterweise seit 2014 einen schmutzigen Kampf vor Gericht mit dem Produzenten, dessen Geburtsname Lukasz Gottwald ist, und beschuldigt ihn unter anderem des sexuellen Missbrauchs.

Lady Gaga und Katy Perry in Streit von Kesha und Dr. Luke verwickelt?
Foto: Will Alexander/WENN.com

Obwohl der Fall in Los Angeles bereits abgeschlossen ist, läuft die Klage in New York immer noch. Nun berichtete ‚E! News‘, dass auch ihre beiden Kolleginnen Gaga und Katy Perry eine Rolle in dem Fall spielen. So soll dem Richter eine SMS-Nachricht vorliegen, die die ‚Die Young‘-Interpretin im April letzten Jahres an Gaga geschickt haben soll. In den gerichtlichen Dokumenten heißt es angeblich: “Gottwald darf den Text vom April 2016, den Kesha an Lady Gaga gesendet hat und Kesha abgegeben hat, mit Lady Gaga und Katy Perry teilen.“

Genauere Details dazu sind jedoch nicht bekannt. Sowohl der Inhalt der Nachricht als auch die Frage, inwiefern die Sängerinnen in dem Fall verwickelt sind, bleiben erst einmal unter Verschluss. Während Perry sich bisher nicht zu der prekären Lage ihrer Kollegin geäußert hat, stand Gaga der gebeutelten 29-Jährigen bei und sagte im März in einer Radioshow des Senders ‚97.1 AMP‘: “Meiner Meinung nach wird sie öffentlich für etwas bloßgestellt, was in der Musikindustrie ständig passiert – Männern und Frauen. Ich will sie einfach unterstützen, weil ich nicht mitansehen kann, wie eine andere Frau leidet, die dasselbe durchgemacht hat wie ich.“