Donnerstag, 05. Januar 2017, 19:46 Uhr

Lena Dunham: „Danke, dass ihr meine Cellulite gezeigt habt“

Schauspielerin Lena Dunham (30) und ihre ‚Girls’-Co-Stars Jemima Kirke (31), Zosia Mamet (28) und Allison Williams (28) zieren das Cover der Februar-US-Ausgabe des ‚Glamour’-Magazins.

Lena Dunham: „Danke, dass ihr meine Cellulite gezeigt habt“
Foto: TNYF/WENN.com

Bei dem lila kurzen Höschen, das die Freundin von Musiker Jack Antonoff (32) dabei anhat, ist ihre Cellulite an den Oberschenkeln deutlich zu sehen. Oh je, Photoshop vergessen, wird manch einer nun vielleicht vermuten. Weit gefehlt! Die Fashionzeitschrift hat nämlich ganz bewusst auf irgendwelche Retusche-Arbeiten auf ihrem Cover verzichtet und erntete dafür Applaus von Lena Dunham selbst. Am Dienstag (3. Januar) lobte der unglamouröse Serienstar das Magazin dann auch in einem sehr langen Post auf Instagram. In ihrem Kommentar verriet sie zunächst, dass sie ihren Körper als Teenager nicht mochte, weil ihr das die Leute eingeredet hätten.

Dann erklärte sie, dass ihr Aussehen kein Diskussionsthema für Trolle und Hater sein sollte. Sie mit Cellulite auf dem Cover zu zeigen, würde die „unvollkommenen Teile eines Frauenkörpers“ als normal erscheinen lassen. Das ‚Glamour’-Magazin wurde daher auch in den höchsten Tönen von ihr gelobt, während sie sich über andere Zeitschriften ausließ, die sich anmaßten, ihren Körper zu kritisieren. Im dazugehörigen Interview zum unretuschierten, vorbildhaften Cover verrät der ‚Girls’-Cast übrigens alles von der Person an, die fast die Show verlassen hätte und Gerangel zwischen den Damen bis hin zu einem Termin einer möglichen Reunion. (CS)