Donnerstag, 05. Januar 2017, 22:46 Uhr

Prinz Harry versteht sich bestens mit Meghan Markles Vater

Prinz Harry versteht sich blendend mit Thomas Markle, dem Vater seiner Freundin Meghan Markle. Zwischen dem englischen Royal und der amerikanischen Schauspielerin scheint es immer ernster zu werden.

Prinz Harry versteht sich bestens mit Meghan Markles Vater
Foto: WENN.com

Die beiden sind seit Mai letzten Jahres zusammen und die Anzeichen verdichten sich, dass es die große Liebe sein könnte. Nun hat der Prinz den Papa seiner Liebsten in Toronto getroffen – doch das war nicht das erste Mal. Die beiden wurden einander nämlich schon vor sechs Monaten vorgestellt, und seitdem herrscht ein blindes Verständnis zwischen den wichtigsten Männern im Leben des ‚Suits‘-Stars.

Meghans Bruder Thomas Markle Junior erzählte ‚DailyMail.com‘: “Mein Dad wusste vom Anfang an über [die Beziehung] Bescheid. Er hat Prinz Harry das erste Mal vor sechs Monaten getroffen. Er geht alle paar Monate dahin – [Meghan und Thomas Markle Senior] stehen sich sehr nahe und sie stehen in engem Kontakt.“

Tatsächlich sei der Vater der hübschen Brünetten sehr erfreut über die Männerwahl seiner Tochter: “Er ist sehr glücklich über Harry und er ist extrem stolz auf sie. Sie haben eine wunderbare Beziehung. Sie stehen sich sehr nahe, das haben sie schon immer getan.“ Auch Meghan soll schon einige Verwandte des Rotschopfs während ihres London-Aufenthalts im letzten Monat getroffen haben. Ob ihre Mutter Doria Ragland den 32-Jährigen ebenfalls schon kennengelernt hat, ist dagegen unklar. Auch Thomas Markle Junior wartet noch darauf, dem Prinzen vorgestellt zu werden, sagte aber: “Solange er auf Meg aufpasst und sie liebt, muss er nichts anderes tun – obwohl ich gerne seine Hand schütteln und ihn treffen würde.“