Samstag, 07. Januar 2017, 9:23 Uhr

Anna Kendrick: Tinder wurde von Satan entwickelt

Anna Kendrick findet das moderne Dating „entsetzlich“. Die 31-jährige Schauspielerin ist mit dem Kameramann Ben Richardson seit über zwei Jahren zusammen und sehr glücklich darüber nicht Single zu sein und nicht auf Apps wie ‚Tinder’ die Liebe suchen zu müssen.

Anna Kendrick: Tinder wurde von Satan entwickelt
Foto: TNYF/WENN.com

„Ich finde, dass das Ganze ziemlich erschreckend ist. Für mich ist ‚Tinder’ eine App, die von Satan entwickelt wurde, um uns alle zu zerstören. Ich glaube nicht, dass ich das könnte“. Sollte der ‚Trolls’-Star aber doch einmal auf die App zurückgreifen müssen, dann wisse sie ganz genau, wie sie sich verhalten würde: „Ich weiß, dass die meisten wollen, dass man ihnen ins Gesicht sagt, dass sie nichts für einen sind, als kommentarlos zu verschwinden und sich nie mehr zu melden. Aber ich bin einfach nicht erwachsen genug, um mich damit auseinanderzusetzen“.

Und sollte ihr ein App-Nutzer einmal ein schlüpfriges Foto senden, wüsste Kendrick genau, wie sie mit der Situation umgehen würde, wie sie dem ‚Glamour’-Magazin erklärt: „Ich würde versuchen, es seiner Mutter zu schicken oder es wenigstens anzudrohen. Denn selbst wenn du deren Mutter nicht kennst, wird für ein paar Minuten Panik bei ihnen einkehren und das wäre sehr befriedigend“.