Samstag, 07. Januar 2017, 11:10 Uhr

Ben Affleck: "Ich wurde berühmt und veränderte mich"

Ben Affleck ist von sich und seinen Fehlern heute ein bisschen enttäuscht. Er und Jennifer Garner gehörten über Jahre zu den größten Traumpaaren Hollywoods.

Ben Affleck: "Ich wurde berühmt und veränderte mich"
Foto: WENN.com

Doch wie auch bei ihren Kollegen Brad Pitt und Angelina Jolie, lief es nicht immer so gut, wie es in den Medien aussah. Doch im Vergleich zu „Brangelina“ sollen es der 44-jährige Batman-Darsteller und seine gleichaltrige Ehefrau geschafft haben, ihre Ehe doch noch zu retten. Nun scheint es so, als wolle der berühmte Schauspieler sein Leben reflektieren und noch einmal über seine Fehler nachzudenken. Gerade in der Zeit um die Jahrtausendwende, ging es bei ihm nicht immer gerade bergauf. So hatte er Probleme mit Alkohol und dem Glücksspiel. Im Interview mit ‚The Guardian’ sagte der Schauspieler nun: „Ich hatte immer genaue Vorstellungen von meinen Werten und von der Richtung, in die ich gehen wollte. Dann wurde ich berühmt und es veränderte mich – ich ruderte ein paar Jahre herum“.

Und er wird noch deutlicher: „Wenn du als junger Mann in den 20ern bist, gehört es dazu Fehler zu machen und daraus zu lernen. Ich machte diese in der Öffentlichkeit, anstatt privat“. Doch seit er seine drei Kinder Violet, Seraphina und Sam hat, sei alles anders: „Ich glaube, Vater zu werden bewirkt, dass du die Welt anders siehst, und das ist gut“.