Mittwoch, 11. Januar 2017, 19:27 Uhr

DSDS-Perückenshow: Shirin David macht einen auf Nicki Minaj

Shirin David (21) ist die Neue in der Jury von „Deutschland sucht den Superstar“. Ganz frisch dabei erntet das YouTube-Starlet auch schon ihren ersten Shitstorm.

DSDS-Perückenshow: Shirin David macht einen auf Nicki Minaj
Original und Kopie – beide hübsch anzusehen. Fotos: WENN.com, RTL/Stefan Gregorowius

Halb Deutschland hasst offenbar ihre Perücken-Looks und gibt auf Twitter giftige Kommentare gegen die blutjunge Kollegin von Dieter Bohlen (62) ab. Uns erinnern ihre Auftritte absolut an die US-Rapperin Nicki Minaj (34), die in der Jury von „American Idol“ auch für Gesprächsstoff sorgte. Versucht Shirin etwa die „Anaconda“-Künstlerin zu imitieren? Mit ihren bunten Perücken und knalligen Outfits spaltete Miss Minaj die Meinung der dortigen Zuschauer. Die einen feierten ihren Mut zur Exzentrik, die anderen stempelten sie als verrückt und fake ab.


Auf ihrem YouTube-Kanal wird Shirin für ihre außergewöhnlichen Looks allerdings gefeiert, aber die Zuschauer von RTL sind eben nicht die klassischen Youtube-Kiddies und finden ihr maskenhaftes Aussehen eher künstlich und reichlich übertrieben. Besonders die Perücken sind vielen ein Dorn im Auge. Auf Twitter regnete es Kommentare wie: „So was von strohdumm und eingebildet. Unglaublich, das RTL die zeigt! Sieht aus wie eine leblose Puppe und trägt Perücke. Ätzend.“

DSDS-Perückenshow: Shirin David macht einen auf Nicki Minaj
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Die Empörung über die ständig wechselnde Haarpracht ist so groß, dass Shirin schon moralische Unterstützung von Dieter Bohlen persönlich bekam. Der schrieb ihr zu Beginn des Shit-Storms eine SMS mit „Mach dir keine Sorgen. Alles ist gut.“. Aber die Deutsche mit persisch-litauischen Wurzel weiß, „dass die Kacke am dampfen ist. Denn, wenn dir Dieter Bohlen eine SMS schreibt mit ´Alles ist gut´. Dann ist gar nichts gut.“

DSDS-Perückenshow: Shirin David macht einen auf Nicki Minaj
Foto: RTL/Stefan Gregorowius

Trotzdem kümmert die Beauty-Bloggerin der Shitstorm relativ wenig. Sie steht zu ihren Perücken und sagt, dass ihr das Ausleben von verschiedenen Looks einfach Spaß macht. „Und wenn die Leute dann so geschockt sind“ findet sie das „irgendwie noch cooler“. Dahinter steckt natürlich auch eine klassische PR-Methode: Wenn du polarisierst kommt auch die Quote. Also: Besser kopiert als gar nicht’s zu tun! Nur, dass eine 21-Jährige Beauty-Lifestyle-Youtuberin Musikkompetenz in einer Jury haben soll, zeigt auf welchem niedrigen Qualitätslevel sich diese Show bewegt. (LK)

DSDS-Perückenshow: Shirin David macht einen auf Nicki Minaj
Foto: RTL/Stefan Gregorowius