Mittwoch, 11. Januar 2017, 23:50 Uhr

"Fifty Shades Of Grey - Gefährliche Liebe": Details zum Soundtrack

Genau zwei Jahre sind vergangen, seit Dakota Johnson und Jamie Dornan im ersten Teil der Trilogie von „Fifty Shades of Grey – Geheimes Verlangen“ die Leinwände eroberten.

"Fifty Shades Of Grey - Gefährliche Liebe": Details zum Soundtrack
Foto: Universal Pictures

Auch der Soundtrack inklusive der Hitsingles von The Weeknd („Earned It“) und Ellie Goulding („Love Me Like You Do“) erreichten weltweit die Top-Positionen und dominierten wochenlang die Radio- und Verkaufscharts. In Deutschland gab es 3-Fach-Gold für „Love Me Like You Do“ und Platin für den Soundtrack, während „Earned It“ für den Oscar als Bester Filmsong nominiert wurde.

Die Fans der millionenfach verkauften Roman-Vorlage können es kaum erwarten, bis im Februar 2017 am Valentinstagswochenende der zweite Teil „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“ in den Kinos startet. Während man sich bereits Tickets für die Kinovorstellung sichern kann (bisher ca. 250.000 verkaufte Tickets), starten die Vorbestellungen für den Soundtrack am 13. Januar. Und der hat es auch beim zweiten Teil in sich! Jeder Song erzählt die Atmosphäre, einen Aspekt der Geschichte, einen Moment im Film und wurde mit viel Liebe für Details und Arrangements ausgewählt.

Zayn Malik, Ex-One-Direction-Sänger, und Taylor Swift veröffentlichten mit „I Don’t Wanna Live Forever (Fifty Shades Darker)“ die erste Hit-Single zu „Fifty Shades of Grey – Gefährliche Liebe“. Die Single erreichte hierzulande auf Anhieb durch digitale Verkäufe Platz 1 in den iTunes-Charts, holte Platz 2 bei Spotify (Top 5 Global) und Platz 1 in den US-Shazam-Charts. Die erste Singleauskopplung aus dem Soundtrack vereinigt die beiden Superstars erstmalig in einem Duett.

„I Don’t Wanna Live Forever“ (das Video kommt demnächst!)wurde speziell für die Verfilmung des zweiten Teils der Triologie von Taylor Swift, Jack Antonoff und Sam Dew geschrieben und von Jack Antonoff produziert. Zu den weiteren Künstlern auf dem Soundtrack gehören u.a. Halsey, Tove Lo, Sia, John Legend, JP Cooper, The Avener, Frances, José James, Anderson East, Corinne Bailey Rae / The Scientist, Kygo, Nicki Minaj u.v.a.

Kein Geringerer als der bereits für vier Oscars nominierte Filmkomponist Danny Elfman zeichnet übrigens für den Score des Films verantwortlich. Dana Sano fungiert als Music Supervisor. Der Soundtrack erscheint einen Tag nach dem Kinostart des zweiten Teils der Trilogie am 10. Februar 2017.