Mittwoch, 11. Januar 2017, 8:59 Uhr

Mariah Carey: Stern demoliert

Mariah Careys Stern auf dem ‚Walk of Fame‘ wurde demoliert. Der Stern der ‚Without You‘-Inerpretin wurde am Montagabend mit einem Edding bemalt. Das Graffiti besteht aus einem Fragezeichen hinter ihrem Namen.

Mariah Carey: Stern demoliert
Foto: WENN.com

Die Polizei von Los Angeles sucht nun nach dem Übeltäter, der Carey anmalte. Für Mithilfe gibt es satte 1.500 Dollar Belohnung. Möglicherweise steht die Vandalisms-Attacke in Zusammenhang mit Careys desaströser Silvester-Performance am Times Square, bei der angeblich technische Schwierigkeiten der Sängerin zu schaffen machten.

Sie kommentierte den Vorfall: „Ich habe noch nicht wirklich über den Vorfall am Silvesterabend gesprochen, aber irgendwann werde ich. Jetzt will ich nur, dass jeder weiß, dass ich gut gelaunt und voller Vorfreude auf einen Grund zum Feiern mit der ganzen Welt nach New York kam.“ Careys Team hatte zuvor den Sender und die Produktionsfirma ‚Dick Clark Productions‘ für das Scheitern verantwortlich gemacht, diese hatten sich aber gleich von den Vorwürfen distanziert.

Ein Insider erklärte: „Es war komplett Careys Schuld. Ihr Assistent hat den Soundcheck gemacht, nicht sie. Alle Tänzer waren auf Zack. Jeder hat den Track auf der Bühne gehört. Sogar ohne die Ohrstöpsel, da waren acht Boxen auf der Bühne. Es waren nicht die Sound-Leute.“

Auch Jenny McCarthy, Co-Moderatorin der Show, erklärte: „Mariah hat keinen Soundcheck gemacht. Sie hat so eine Art Vortanzen gemacht, ein anderer hat den Soundcheck gemacht. Ihre Stimme ist nicht mehr da.“