Donnerstag, 12. Januar 2017, 18:51 Uhr

„Dumbo“-Realfilm-Remake mit Tom Hanks und Will Smith

Walt Disney will den Zeichentrick-Klassiker „Dumbo“ als Realverfilmung neu in die Kinos bringen – wir berichteten. In den Hauptrollen sollen, neben dem Elefanten mit den Riesenohren, „Sully“-Darsteller Tom Hanks (60) und „Suicide Squad“-Star Will Smith (48) mitwirken. Regie führen wird der britische Star-Filmemacher Tim Burton (58).

„Dumbo“-Realfilm-Remake mit Tom Hanks und Will Smith
Tom Hanks, Starproduzent Jeffrey Katzenberg und Will Smith. Foto: FayesVision/WENN.com

Der Original-Dumbo-Film, den jeder aus seiner Kindheit kennt, stammt aus dem Jahr 1941! Darin geht es um den jungen, tollpatschigen Elefanten Dumbo, der selbst für einen Elefanten viel zu große Ohren hat. Alle anderen Elefanten im Zirkus machen sich deswegen über ihn lustig. Sein einziger Freund ist die Maus Timothy.

Dumbo ist auch in der Zirkusshow eine Lachnummer und tritt zusammen mit den Clowns auf. Bis sich alles ändert. Eines Nachts trinken er und sein Mäusefreund versehentlich eine Flasche Champagner und finden heraus, dass Dumbo mit seinen Riesenohren fliegen kann. Er übt das Fliegen mit den Krähen, die ihm auch eine „Zauberfeder“ schenken, die er in Wirklichkeit, aber gar nicht braucht. Mit seinen Flugfähigkeiten wird der fliegende Elefant dann zum Star der Show.

Kritiker feierten den Film damals, als den „bezauberndsten Disney-Film aller Zeiten“. Über 70 Jahre später kommt jetzt das Remake. Das wird aber wahrscheinlich komplett anders, denn der legendäre Tim Burton wird Regie führen. Der ist bekannt für seinen düsteren, aber trotzdem kindlichen Humor. Zu seinen bekanntesten Werken gehört „Charlie und die Schokoladenfabrik“. Gerade ist er mit dem Film „Die Insel der besonderen Kinder“ in den Kinos.

Im ersten Moment wirkt Tim Burton vielleicht als eine unpassende Wahl um die bittersüße Geschichte zu verfilmen. Aber wenn man es aus einer anderen Perspektive sieht, passt es eigentlich ganz gut. Denn in seinen Filmen geht es immer um Außenseiter, die mit etwas Hilfe und Nächstenliebe, am Ende Anerkennung finden, ohne dabei ihre Eigenheit aufzugeben. Man denke nur an „Edward mit den Scherenhänden“ mit Johnny Depp (53) aus dem Jahr 1990.

In den „menschlichen“ Hauptrollen sollen Tom Hanks und Will Smith spielen. Den Gerüchten nach würde Tom Hanks den gemeinen Zirkusdirektor spielen und Will Smith den Vater von zwei Kindern, die sich mit Dumbo anfreunden. Beide Hollywood-Stars sind aber noch nicht für die Rollen bestätigt, es kann sich also noch alles ändern. (LK)