Donnerstag, 12. Januar 2017, 18:08 Uhr

"Logan - The Wolverine": Weltpremiere in Berlin mit Hugh Jackman

Mit der Weltpremiere von „Logan – The Wolverine“ erweisen die 67. Internationalen Filmfestspiele Berlin eine außergewöhnliche Hommage an den einzigartigen und unverwechselbaren Hugh Jackman in seiner letzten Rolle als ‚Logan’.

"Logan - The Wolverine": Weltpremiere in Berlin mit Hugh Jackman
Foto: Twentieth Century Fox

Kein anderer Schauspieler prägte einen Charakter so, wie es Hugh Jackman über die Jahre hinweg mit ‚Logan/ Wolverine’ gelang. In James Mangolds epischem Drama bringt Jackman in seinem ‚Logan’ eine neue, bisher unbekannte Seite zum Vorschein, die das beliebteste Mitglied des weltweit erfolgreichen X-Men-Universums aus dem Hause Marvel Comics in vollkommen neuem Licht erscheinen lässt.

Logan - The Wolverine": Weltpremiere in Berlin mit Hugh Jackman
Foto: Twentieth Century Fox

Mit Patrick Stewart als Professor X steht Jackman einer der ganz großen Kino- und Bühnencharakterdarsteller zur Seite. Auf dem innigen, im Laufe von nunmehr 17 Jahren gewachsenen Zusammenspiel der beiden und James Mangolds wuchtiger Bildsprache beruht die besondere Intensität von LOGAN – THE WOLVERINE. Darüber hinaus führt Mangold einen neuen Charakter ein, dargestellt von Nachwuchstalent Dafne Keen, der es dem Zuschauer ermöglicht, an Jackmans ‚Logan’ völlig neue Seiten zu entdecken.

"Logan - The Wolverine": Weltpremiere in Berlin mit Hugh Jackman
Foto: Twentieth Century Fox

Regisseur James Mangold („Walk The Line“) wird zusammen mit den Hauptdarstellern Hugh Jackman, Patrick Stewart und Dafne Keen über den Roten Teppich schreiten und den neuen Film präsentieren (Wettbewerb – außer Konkurrenz).

‚Logan‘ – startet am 2. März 2017 im Kino!