Donnerstag, 12. Januar 2017, 22:07 Uhr

Wayne Coyne und die Miley-Cyrus-Pinkel-Fotos

Wayne Coyne hat enthüllt, dass Miley Cyrus ihm Fotos geschickt hat, die sie beim Pinkeln zeigen. Der The Flaming Lips-Frontmann und die Ulknudel hatten sich 2014 erstmals zusammengetan, um an Mileys fünftem Studioalbum ‚Miley Cyrus & Her Dead Petz‘ zu arbeiten.

Wayne Coyne und die Miley-Cyrus-Pinkel-Fotos
Foto: Alberto Reyes/WENN.com

Erst letzte Woche erschien außerdem ‚We A Family‘, eine neue Kollaboration der ‚Wrecking Ball‘-Sängerin mit der amerikanischen Alternative-Rockband. Da scheinen sich also zwei gesucht und gefunden zu haben! Im Januar 2014 nannte Miley den Musiker „einen ihrer absoluten Lieblingskünstler“. Im Interview mit dem ‚Guardian‘ spricht Coyne nun über die besondere Freundschaft mit dem Ex-‚Disney‘-Star: „Ich habe ihr meine Telefonnummer getwittert und habe gesagt: ‚Schreib mir.'“

Seitdem würden die beiden regelmäßig in Kontakt stehen und sich jeden Tag SMS schreiben: „Ich frage dann: ‚Was machst du gerade?‘ Und sie schickt mir dann ein Bild, das sie beim Pinkeln zeigt. Manchmal ist es 1.000 mal pro Tag, manchmal ein paar Mal am Tag. Aber wir sind auf jeden Fall Teil vom Leben des anderen.“

Das bereits vierzehnte Studioalbum der Flaming Lips erscheint am Freitag (13. Januar) und trägt den Titel ‚Oczy Mlody‘. Coyne hatte die Platte im Vorfeld bereits als „eine Mischung aus Syd Barrett und A$AP Rocky, die in einem Märchen aus der Zukunft gefangen gehalten werden“, bezeichnet – man darf also äußerst gespannt auf den neuen Sound der Gruppe sein!