Samstag, 14. Januar 2017, 12:46 Uhr

Dakota Johnson: Sex-Szenen mit Jamie Dornan waren “sehr ehrlich“

Dakota Johnson schwärmt von den Sex-Szenen mit ihrem Filmpartner Jamie Dornan. Für ‚Fifty Shades of Grey‘ sowie die Fortsetzung des Erotikstreifens musste die Schauspielerin eine Reihe von pikanten Szenen mit dem Briten drehen.

Dakota Johnson: Sex-Szenen mit Jamie Dornan waren “sehr ehrlich“
Foto: Universal Pictures

Doch wie sie nun im Interview verrät, habe sie damit gar kein Problem gehabt. Prüde ist die 27-Jährige nämlich nicht! Stattdessen hätten ihr die heißen Aufnahmen ermöglicht, sich selbst besser kennenzulernen: “Nackt zu sein, ist sehr interessant für einen Schauspieler. Jamie und ich haben schon so lange unglaublich eng zusammengearbeitet. Es gab keine Hemmungen, und es war sehr ehrlich, sehr vertraulich.“ Die ‚How to Be Single‘-Darstellerin enthüllt auch, warum die Szenen so aufrichtig gewesen seien: “Es gibt kein Make-up. Es gibt keine Kleider, die dir ein bisschen was über die Story erzählen würden. Es gibt keinen Schmuck, der dir was über den sozialen Status verraten würde. Deswegen zählt einzig und allein die Performance.“

Johnson gibt jedoch auch zu, vorher Bedenken gehabt zu haben. “Was für ein Risiko! Was, wenn er sich als totaler Ar*** herausgestellt hätte?“, scherzt sie im Gespräch mit ‚Vogue‘.

Mehr: Jamie Dornan macht Schluss mit Christian Grey

Auch die Möglichkeit, sich nach den ‚Shades of Grey‘-Filmen wieder vor der Kamera auszuziehen, will sich die hübsche Brünette offen lassen: “Werde ich damit aufhören, Nacktszenen zu drehen, wenn meine Brüste anfangen, zu hängen? Ich weiß es nicht. Vielleicht habe ich eine recht europäische Einstellung zu diesen Dingen.“ Gerade Sex-Szenen sollten so realitätsgetreu wie möglich sein, fordert sie: “Ich will in einer Sex-Szene keinen mit BH und Unterwäsche sehen. Seien wir doch ehrlich: Die Leute sind nackt, wenn sie Sex haben.“

Dakota Johnson: Sex-Szenen mit Jamie Dornan waren “sehr ehrlich“
Foto: Universal Pictures