Samstag, 14. Januar 2017, 21:44 Uhr

Jens Büchner im Dschungelcamp: Jetzt spricht Daniela Karabas

VOX-Auswanderer Jens Büchner („Malle-Jens“) gehört zu den 12 Protagonisten im RTL-Pritschenlager. Das ostdeutsche Stehaufmännchen hat in der Wahlheimat Mallorca seine Frau Daniela Karabas zurückgelassen – und fünf Kinder, davon die kleinen Zwillinge Jenna und Diego. klatsch-tratsch.de wollte von ihr wissen, wie es ihr derzeit geht.

Jens Büchner im Dschungelcamp: Jetzt spricht Daniela Karabas
Reality-Star Jens Büchner mit seiner Daniela beim Deutschen Comedypreis in Köln. Foto: VOX / 99pro media

Sie werden nun drei Wochen ohne Jens auskommen müssen. Der Abschied ist Ihnen auch sichtlich schwergefallen. 
Wir sind täglich 24 Stunden zusammen. Jetzt ist er nicht da und das war und ist schon schwer für mich.

Was haben Sie gedacht, als die Anfrage von RTL kam?
Ich dachte „Oh mein Gott, das ist nicht sein Ernst“. Doch dann habe ich mich für ihn gefreut. Es war ja sein Wunsch in den Dschungel zu ziehen.

Warum ist er ins Dschungelcamp gegangen und warum tragen Sie diese Entscheidung mit? Sie haben beim Abschied sehr zerbrechlich gewirkt.
Der Dschungel war und ist Jens‘ Traum. Er wollte es machen und ich stehe hinter seiner Entscheidung, die ja jetzt auch nicht weltbewegend war. Und wir haben gehört, dass es dafür Geld gibt (lacht).

UPDATE 16. Januar: Jens Büchner: Daniela Karabas über die Drillinge und die Hochzeit

Jens Büchner im Dschungelcamp: Jetzt spricht Daniela Karabas
Foto: VOX / 99pro media

Was haben die Kinder gesagt?
Die Kinder waren begeistert von der Idee. Und sie sind, glaube ich, nicht so traurig wie ich.

Wovor werden Sie Angst haben, wenn Sie sich die elfte Staffel anschauen werden?
Angst würde ich das nicht nennen. Ich habe Respekt vor dem was er da tut. Ich wäre traurig, wenn Jens der Außenseiter im Camp wird oder er sich mit den Mitbewohnern streitet.

Was werden seine größten Schwächen in der Show sein?
Seine Schwächen? Der Hunger und die Langeweile könnten ihm zu schaffen machen.

Jens Büchner im Dschungelcamp: Jetzt spricht Daniela Karabas
Schöne Grüße aus dem Dschungel von Jens Büchner. Hier lacht der Fünffach-Papa. Foto: RTL/Stefan Menne

Mit wem wird er vielleicht aneinandergeraten?
Jens ist ein umgänglicher Typ, der sich durch nichts aus der Ruhe bringen lässt. Mit wem er sich weniger versteht oder aneinandergerät – dies wird die Sendung zeigen.

Mit wem wird er sich blendend verstehen?
Mit Fräulein Menke. Mit ihr hat er sich schon vor dem Einzug ins Camp gut verstanden. Und mit Thomas Häßler.

Wie sehen Sie Jens’ Chancen bei Dschungelprüfungen und die auf den Sieg?
Die Dschungelprüfungen macht er alle. Und ich denke, dass er es unter die ersten drei schafft.

Jens Büchner im Dschungelcamp: Jetzt spricht Daniela Karabas
Schöne Grüße aus dem Dschungel. Hier lacht der achtfache Papa nicht mehr. Foto: RTL/Stefan Menne

Worauf freuen Sie sich am meisten?
Dass er bald wieder zu Hause ist.

Wer unterstützt Sie jetzt mit den fünf Kindern auf Mallorca?
Sven (Sven Florijan, „der Kugelblitz von St. Pauli“, Die Red.) kommt aus Hamburg, um mich unter der Woche zu unterstützen. Und dann sind da ja noch meine großen Kinder und meine Freunde.

Falls Jens die diesjährige Staffel gewinnt, gibt es schon Pläne was Sie mit der Gewinnsumme machen würden?
Ja, wir sind sieben Leute. Der Großteil wird gespart und wohlüberlegt ausgegeben. Und vielleicht gönnen wir uns einen Kurzurlaub.

Mehr von Jens und Daniela und den Vorbereitungen zum Dschungelcamp mit ganz brandaktuellem Material vom Start der Show gibt es am Montag ab 20.15 Uhr bei „Goodbye Deutschland. Viva Mallorca!“ bei VOX.

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de