Samstag, 14. Januar 2017, 10:06 Uhr

Rachel McAdams findet Lindsay Lohan “peinlich“

Rachel McAdams hat angeblich so gar keine Lust auf eine Fortsetzung von ‚Girls Club – Vorsicht bissig!‘. Ihre Kollegin Lindsay Lohan dagegen versucht bekanntlich mit aller Kraft, ein Sequel zu der Kult-Jugendkomödie von 2004 in die Wege zu leiten.

Rachel McAdams findet Lindsay Lohan “peinlich“
Foto: Lexi Jones/WENN.com

Kein Wunder, sehnt sich die von Skandalen gebeutelte Schauspielerin doch wieder einmal nach einem großen Kinoerfolg. McAdams dagegen hegt keinen Wunsch danach, wieder gemeinsam mit dem einstigen Teenie-Star vor der Kamera zu stehen. “Rachel hat so hart daran gearbeitet, um nicht mehr nur auf einen Typ festgelegt zu werden und als Schauspielerin ernst genommen zu werden. Sie wurde letztes Jahr für ihre Rolle in ‚Spotlight‘ for einen ‚Oscar‘ nominiert und die letzte Sache, die sie will, ist, in den Schlagzeilen neben Lindsay zu stehen“, verriet ein Insider gegenüber dem ‚Heat‘-Magazin. “Rachel hat ihren Vertretern gesagt, dass es keine Fortsetzung geben wird.“

Mehr zu Lindsay Lohan: Was steckt hinter ihrem neuen Akzent?

‚Girls Club‘ sei eine tolle Chance gewesen, um ihre Karriere in die Wege zu leiten, doch schon lange habe die 38-Jährige dieses Stadium weit hinter sich gelassen: “Ihr werden ständig Filmrollen angeboten und die meisten lehnt sie ab. Sie will nur Sachen machen, die eine sinnvolle Bedeutung haben.“ Doch mit dieser Meinung stehe McAdams nicht alleine da: Auch Amanda Seyfried und Drehbuchautorin Tina Fey sei Lohans verzweifeltes Bestreben nach einem Sequel einfach nur “peinlich“.