Montag, 16. Januar 2017, 15:10 Uhr

Amanda Seyfried hält sich besser zurück

Hollywoodstar Amanda Seyfried steht nicht gerne im Mittelpunkt. Die Schauspielerin heiratet bald ihre große Liebe Thomas Sadoski. Für viele ist die Hochzeit der tollste Tag überhaupt. Einmal im Leben richten sich alle Augen nur auf einen selbst.

Amanda Seyfried hält sich besser zurück
Amanda Seyfried am Set ihres neuen Films „Anon“ Foto: Darla Khazei/WENN

Nicht so bei Amanda Seyfried: Sie möchte an ihrer Hochzeit nicht im Mittelpunkt stehen. “Ich möchte nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit stehen“, erklärte sie im Interview mit der australischen ‘Vogue‘. “Ich gehe zu Premieren und mache mich ständig schick. Zur Met-Gala vergangenes Jahr ging ich in einer Hochzeitsrobe von Riccardo Tisci. Ich habe schon tausend Mal eine Braut gespielt.“ Auch wenn sie die Ansprüche an ihre Hochzeit runterschraubt, freut sich die hübsche Blondine schon sehr. “Ich war im meinem ganzen Leben noch nie so aufgeregt. Und bereit“, betonte die 31-jährige Amerikanerin.

Mehr: Amanda Seyfried wird erstmals Mutter

Zuletzt wurde außerdem spekuliert, dass Amanda Seyfried einen kleinen Jungen erwartet. “Ich verrate nur so viel, dass ich mehr Calcium brauche. Ich esse körnigen Frischkäse. Es ist das Beste dafür…“, verriet sie und verplapperte sich dann. “Was auch passiert, ich hoffe, dass er sein ganzes Leben lang körnigen Frischkäse liebt. Und es wird kein Makel für ihn sein.“