Mittwoch, 18. Januar 2017, 11:41 Uhr

Die spektakulärsten Promi-Trennungen 2016

Es gibt kaum ein Thema, das einen Großteil der Bevölkerung so interessiert wie Promi-Trennungen. Es gibt einen ganz offensichtlichen Grund, warum beendete Liebschaften und Ehen in der Promiwelt für so viel Aufmerksamkeit sorgen und rege diskutiert werden.

Die spektakulärsten Promi Trennungen 2016
Foto: WENN.com

Augenscheinlich sind Promipaare immer wie füreinander gemacht und prägen ein Ideal, das Männer und Frauen in der „Normalsterblichen“ Gesellschaft kaum empfinden. Durch die Trennungen und oftmals damit verbundenen Skandale wird der Menschheit bewusst, dass auch Prominente nur Menschen sind und mit den gleichen Problemen kämpfen, die unseren Alltag bestimmen.

Diese Promi Trennungen haben die Welt bewegt
Neben „Brangelina“ gehörten Sarah und Pietro Lombardi zu den Traumpaaren der Vergangenheit. Ebenso hat sich die Liebe von Spazi und dem Baulöwen Lugner sprichwörtlich in Luft aufgelöst und ein Paar entzweit, von dessen Liebe die wenigsten Menschen je überzeugt waren. Jogi Löw ist ebenfalls getrennt und hat seine Verbindung mit einer Frau beendet, von deren Existenz die gesamte Fußballwelt bis zum Zeitpunkt der Trennung keinerlei Ahnung hatte.

Ebenso gehörten Taylor Swift und Calvin Harris zu den Paaren, deren Liebe 2016 nicht überstanden hat und offiziell als beendet gilt. Zahlreiche weitere Promipaare haben sich gegen das gemeinsame Leben entschieden und einen Weg gewählt, der sie als Single auf die Suche gehen oder sich von den Strapazen einer gescheiterten Ehe erholen lässt. Am meisten bewegt haben uns sicherlich Brangelina sowie Sarah und Pietro Lombardi, bei denen niemand an eine Trennung glaubte. Doch die große und nicht enden wollende Liebe gibt es selten, sodass auch Prominente nicht vor den Fallen des Alltags geschützt sind und ihre Beziehung ohne menschliche Fehler und damit verbundene Konsequenzen leben können.

Betrachtet man Sarah und Pietro, eine junge und im Fernsehen entstandene Liebe, wundert man sich nicht wirklich und bringt sogar Verständnis für den Fehltritt der Ehefrau und jungen Mutter des Supertalent-Stars auf. Sicherlich hat auch der Stress um die Beziehung eine nicht zu unterschätzende Rolle gespielt, zumal Sarahs und Pietros Ehe vor laufenden Kameras geschlossen und zelebriert wurde. Selbst der Nachwuchs wurde von Anfang an in die Ausstrahlungen integriert und stand dafür, dass das Liebesglück des jungen Paares perfekt und durch nichts zu erschüttern ist. Mit dem Ausbruch von Sarah hat sich die Nation gespalten und in Befürworter des Fremdgehens, sowie in „Verständnis-Erbringer“ für den betrogenen Ehemann unterteilt.

Was löst die Faszination von Promi Trennungen aus?
Wie in einem Artikel auf 2glory.de ersichtlich ist, spielt vor allem die Sensationsgier der Leser eine wichtige Rolle. Jeder möchte sich ein Urteil erlauben, sich auf eine Seite schlagen und genau wissen, warum die Ehe nicht geklappt hat und warum aus einem Traumpaar nun ein im Rosenkrieg kämpfendes Paar wurde. Die Faszination ist einfach zu erklären, da sie keinen tiefgründigen Gedanken hegt und nicht auf einem manifesten Background basiert. Es ist ganz einfach der Blick auf das Versagen und Scheitern, das vor der Prominentenwelt keinen Halt macht und Brangelina oder Jogi Löw und die Lombardis ebenso treffen konnte, wie es zahlreiche „normalsterbliche“ Paare im Jahr 2016 ereilt und im Zuge dessen voneinander entzweit hat. (KTAD) P