Donnerstag, 19. Januar 2017, 18:35 Uhr

Justin Bieber: Wer will seinen "verlorenen" Ferrari haben?

Popstar Justin Bieber (22) ging erst kürzlich in die Annalen der Geschichte ein, indem er das Unmögliche vollbrachte: er „verlor“ nämlich einen niegelnagelneuen Ferrari 458 Italia.

Justin Bieber: Wer will seinen "verlorenen" Ferrari haben?
Foto: WENN.com

Das schicke kobaltblaue Gefährt, das eine persönliche Anfertigung für ihn war, fand sich aber glücklicherweise drei Wochen später wieder – nämlich genau dann, als anscheinend das Gehirn des Popstars wieder zu arbeiten anfing. So lange hatte es sage und schreibe gedauert, bis dieser sich daran erinnerte, dass er den Wagen in einem Parkhaus eines Luxushotels in Beverly Hills abgestellt hatte – nach einer durchzechten Party-Nacht, versteht sich.

Nun, genau dieses sagenumwobene Stück Geschichte soll nun am 21. Januar in Scottsdale meistbietend versteigert werden, so die ‚Daily Mail’. Mister Bieber hat nämlich kurzerhand entschieden, dass er sein Spielzeug nicht mehr möchte. Sonderanfertigung hin oder her.

Alle schicken Extras werden auch noch einmal auf der Seite des Arizona-Auktionshauses ,Barrett-Jackson’ aufgeführt. Ein paar kleinere Schönheitsreparaturen habe es offenbar zusätzlich noch gegeben, da der Sänger dem Gefährt auch schon mal den ein oder anderen „Kratzer“ zugefügt hätte. Ein bisschen Geld sollte man als richtiger Justin-Bieber-Fan aber schon erübrigen können, um sich das gebrauchte Schmuckstück zu leisten – so etwa 180.000 Dollar (umgerechnet etwa 170.000 Euro) plus/minus…(CS)